+
Dominik Philipp und Helge Braun beim Gesprächstermin bei der Firma Walz.

Überdurchschnittliches Engagement

Bundesminister Helge Braun trifft Jahrgangsbesten

  • schließen

Lich/Grünberg (moj). Der Chef des Bundeskanzleramtes, Helge Braun (CDU), besuchte am Freitag die Firma Walz. Anlass hierfür war, dass der Grünberger Dominik Philipp nicht nur seine Prüfung zum Anlagenmechaniker Heizung, Sanitär, Klimatechnik bestanden hat, sondern auch Jahrgangsbester im Kreis Gießen, Vierter beim Bundesleistungswettbewerb und Bester bei einem Wettbewerb in China war. "Ich dachte mir, so einen erfolgreichen jungen Mann muss ich mir live ansehen", sagte Braun.

Geschäftsführer Hans-Heinrich Walz sagte: "Schon in den ersten Tagen seiner Ausbildung war bei ihm ein überdurchschnittliches Engagement zu erkennen." Abteilungsleiter Marcel Jox ergänzte: "Die Lösung praktischer Arbeiten lag ihm, und so betraute ihn das Unternehmen mit Aufgaben, die normalerweise erst von Angestellten nach ihrer Prüfung übernommen werden." Momentan trainiert Philipp fleißig für die "Weltmeisterschaft der Berufe" Mitte August in Kasan. Die Aufgabe in Kasan lautet, ein komplettes Bad aufzubauen.

Bei der anschließenden Gesprächsrunde erfuhr Braun, dass Walz 120 Angestellte beschäftigt, davon 30 Azubis. Braun lobte die Ausbildung als Beitrag zur Reduzierung des Fachkräftemangels. Allgemein gelobt wurde das duale System in Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema