Breitensportclub wandert auf der Wasserkuppe

  • schließen

Lich(gba). Auf ein erlebnisreiches Wochenende in der Rhön blickt der Breitensportclub Lich. Vorstandsmitglied Dieter Groß hatte im kleinen Ort Dietges am Fuße der Wasserkuppe ein Blockhaus gemietet und die komplette Versorgung der 15-köpfigen Gruppe organisiert. Ein Gitarrenabend am offenen Kamin stand am Freitagabend auf dem Programm. Dazwischen präsentierte Heiko Fuchs eine Fotodokumentation von früheren Reisen in die Böhmische Schweiz.

Starker Schneefall hatte die Landschaft über Nacht verzaubert und bei strahlend blauem Himmel ging es am Samstag nach dem Frühstück auf eine anspruchsvolle Wanderung zum Gipfel der Wasserkuppe. Schon auf dem ersten Abschnitt zum Wanderparkplatz bei Abtsroda waren einige Höhenmeter zu überwinden. Danach startete eine Gruppe über die Europäischen Fernwanderwege E3 und E6, eine andere über lokale Rundwanderwege der Gemeinde Poppenhausen auf die letzten 200 Höhenmeter. Am Ende trafen sich alle auf 950 Metern Seehöhe am weithin sichtbaren Radom.

Die Licher Wanderer staunten über die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote. Besonders interessant waren die Startversuche der zahlreichen Gleitschirmflieger am Südhang. Nach einer Stärkung im Restaurant "Märchenwiese" ging es zurück zum Blockhaus, wo der Tag mit einer Hüttenparty seinen harmonischen Abschluss fand. Nach einem ausgedehnten Frühstück wurde am Sonntag die Heimreise angetreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare