Alle Klassensieger erhalten beim Vorlesewettbewerb neben einer Urkunde ein Buch. FOTO: PM
+
Alle Klassensieger erhalten beim Vorlesewettbewerb neben einer Urkunde ein Buch. FOTO: PM

Zur Belohnung ein Buch

  • vonred Redaktion
    schließen

Lich(pm). Unter besonderen Bedingungen fand in diesem Jahr der Vorlesewettbewerb des 6. Schuljahres der Dietrich-Bonhoeffer-Schule statt. Normalerweise suchen sich die Schüler ein Buch in der Bibliothek aus. Coronabdedingt war das nicht möglich. Dafür durften die Schüler aus einer Bücherkiste auswählen, die in die Klassenräume gebracht wurde.

Organisatorin Anita Böckner-Böcher begrüßte die Klassensieger in der Bibliothek. Die Jury, bestehend aus Deutschlehrerin Inna Schumacher und Bibliothekshelferin Irina Repp sowie den Siegern des Vorjahres, Julia Friedrichs und Tim Orwat, lauschten aufmerksam den Vorträgen.

Der Wettbewerb bestand aus zwei Teilen: Zunächst lasen die Schüler aus von ihnen selbst ausgewählten Büchern vor, dann Abschnitte aus dem Buch "Ein Krokodil taucht ab und ich hinterher" von Nina Wegner.

Schulsiegerin Luisa Mia Andres hatte "Mr Griswolds Bücherjagd - Das Spiel beginnt" von Jennifer Chambliss Bertmann ausgesucht. Ihr Lesevortrag war beeindruckend und nahm die Zuhörer mit auf eine spannende Jagd nach Büchern. Sie hat sich für den Kreisentscheid qualifiziert. Zweite Schulsiegerin wurde Shahla Akhgar.

Alle Klassensieger erhielten eine Urkunde und ein Buchgeschenk, das der Förderverein der Schule spendiert hat. Die Klassensieger: F6a: Raphael Wünsch, Sophie Klingelhöfer; F6b: Tialda Krumay, Dominik Salazar; G6a: Vivian Färber, Elias Genius; G6b: Luisa Mia Andres, Shahla Akhgar; G6c: Anton Kaup, Emil Ottinger.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare