Baustart mit Verspätung

  • schließen

Lich(moj). Zu einer brennenden Wiese zwischen Muschenheim und Birklar sowie einem Feuer in einem Mähdrescher rückte die Freiwillige Feuerwehr Birklar im vergangenen Jahr aus. Wehrführer Andreas Wirth erinnerte auf der Jahreshauptversammlung an insgesamt zehn Einsätze.

24 Feuerwehrleute stehen in Birklar bereit. Zum Feuerwehrmann befördert wurden Pascal Kröck und Felix Platzner sowie zur Hauptfeuerwehrfrau Lisa Lechens.

Jugendfeuerwehrwart Benjamin Born berichtete über die Aktivitäten der Abteilung mit neun Jungs und zwei Mädchen. Beim Stadtpokal in Bettenhausen erreichten die Birk-larer den zweiten Platz.

Fest zum 125-Jährigen

Den Bericht aus der Minifeuerwehr, den "Mini-Grisus", gab Christian Schneider für die erkrankte Leiterin Andrea Schäfer. Zehn Kinder, sieben Mädchen und drei Jungen, gehören zur Minifeuerwehr. Bürgermeister Dr. Julien Neubert und der stellvertretende Stadtbrandinspektor Mario Hahn sprachen Grußworte. Beide dankten den Einsatzkräften für ihr Engagement und gratulierten zur guten Jugendarbeit der Birklarer Wehr. Lichs neuer Bürgermeister versicherte: "Wenn ihr mich braucht, bin immer für euch da!"

Abschließend gab es Informationen zum Stand der Bauarbeiten am Feuerwehrgerätehaus. Der An- und Umbau hat verspätet begonnen. Noch besteht die Hoffnung, dass zur Feier zum 125-jährigen Bestehen der Feuerwehr auch die Fertigstellung gefeiert werden kann.

Am 13. Juni soll auf dem Festplatz eine "Open-Air-Disco" stattfinden und an gleicher Stelle am 5. September ein Kommersabend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare