+
Blick auf die Langsdorfer Höhe (Bildmitte).

Logistikzentrum Lich

Baugenehmigung für Langsdorfer Höhe in Lich erteilt

  • schließen

Der Bauantrag für die Erdarbeiten ist erteiltt, in Kürze rücken die Bagger am Licher Ortsrand an. Die Genehmigung zum Bau des Logistikzentrums selbst allerdings liegt noch nicht vor.

"Die Baugenehmigung für die Profilierungs-/Erdarbeiten auf dem Gelände des geplanten Logistikzentrums in Lich ist heute (Freitag) Mittag erteilt worden." Nur ein einziger Satz, verfasst von der Pressestelle des Landkreises Gießen. Jedoch einer, der im südhessischen Bensheim, genauer in der Chefetage der Dietz AG, mit Erleichterung quittiert worden ist. Steht doch dem Baubeginn auf der Langsdorfer Höhe jetzt nichts mehr im Wege.

Lich: Kein weiterer Verzug akzeptiert

"In zehn oder vierzehn Tagen wird es soweit sein", antwortete am Freitagnachmittag Dr. Wolfgang Dietz, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, auf die Frage, wann die ersten Bagger am Licher Ortsrand anrücken werden. Ende Oktober also, und damit etwa drei Monate später als von den Investoren geplant. Im Moment zumindest ergebe sich daraus noch kein Problem. Der Nutzer, der Onlinehändler "Wayfair", akzeptiere den Verzug. "Mehr aber nicht!" Betonte Dietz, um aufs Neue das Dilemma seines Unternehmens - hier die drohende Vertragsstrafe des US-Unternehmens, da die avisierte Klage der Bürgerinitiativen - mit den Worten zu fassen: "Wir hatten die Wahl zwischen Pest und Cholera und haben uns für die Cholera entschieden."

Lich: Warten auf weitere Baugenehmigungen

Wie der Kreis auf Nachfrage mitteilte, beziehe sich jetzt erteilte Genehmigung zunächst nur auf Arbeiten zur Nivellierung und Profilierung der Fläche, mithin zur Herstellung der Tragfähigkeit des Untergrunds samt Bodenaustausch. Bis zu drei Monate seien dafür vorgesehen. Ein weiterer Bauantrag umfasse das Hochziehen des Logistikzentrums und der Nebenanlagen. "Dieser liegt vor, ist aber noch nicht beschieden. Abgeänderte Pläne bedürfen noch der weiteren Prüfung." (Archivfoto: no)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare