Bahngeschichte im Textorhaus

  • vonred Redaktion
    schließen

Lich(pm). Die eigentlich bereits für Mitte März dieses Jahres im Licher Heimatmuseum, dem Textorhaus, durch den Eisenbahn-Historiker Jürgen Röhrig aus Pohlheim in Zusammenarbeit mit dem Heimatkundlichen Arbeitskreis Lich geplante Ausstellung "150 Jahre Lahn-Kinzig-Bahn - 150 Jahre Bahnhöfe in Lich, Langsdorf und Hungen" konnte coronabedingt nicht eröffnet werden.

Das Licher Heimatmuseum ist inzwischen wieder für Besucher zugänglich. Und zwar samstags von 14 bis 16 Uhr und sonntags von 10.30 bis 12 Uhr.

Jürgen Röhrig und der Heimatkundliche Arbeitskreis haben sich deshalb entschlossen, die Ausstellung für Besucher unter den bekannten Sicherheitsmaßnahmen bis voraussichtlich Mitte Oktober zur Besichtigung freizugeben.

Auf eine besondere Eröffnungsveranstaltung und die geplanten Schwerpunktveranstaltungen wird jedoch verzichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare