Hermann Pein
+
Hermann Pein

Ausbildung der Mitglieder hat Priorität

  • vonred Redaktion
    schließen

Lich(pm). Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder der DLRG Lich unter Vorsitz von Kerstin Pal im Kultursaal des Bürgerhauses. Grußworte überbrachten Bürgermeister Dr. Julien Neubert sowie Thorsten Schnittker als Vertreter des DLRG-Bezirks Gießen-Wetterau-Vogelsberg.

Zum Jahresrückblick 2019, den die stellvertretende Vorsitzende Marie Christine Geilfus vortrug, gehörten Themen wie die Abstimmung über die Genehmigung des Haushaltsplans, die Verkündigung der aktuellen Mitgliederzahlen, welche sich im Vergleich zum Vorjahr um 19 erhöhten, die Bekanntmachung über den Bestand und Zustand der Materialien und der Bericht über die zur Verfügung stehenden verleihbaren Zelte. Es wurde deutlich, dass der Verein sich vor allem mit der Ausbildung der Mitglieder identifiziert. Es sei wichtig, die Zahlen der jährlich abgenommenen Abzeichen im Blick zu behalten.

Vorsitzende ehrt ihr Vorbild

Im vergangenen Jahr erlangten 70 Kinder und Jugendliche das Schwimmabzeichen (28 Bronze, 32 Silber, 10 Gold). Im Anfängerschwimmkurs wurden 40 "Seepferdchen" erworben. Auch in der Vergabe von Rettungsschwimmabzeichen sei der Verein aktiv gewesen, erläuterte Geilfus. So wurden diesbezüglich acht Bronze-, elf Silber und fünf Goldabzeichen abgenommen.

2019 fanden zahlreiche Veranstaltungen statt, die jeweils den Sport- und Spaßfaktor förderten. Gerade der Jugendvorstand, vertreten durch die neue Vorsitzende Annika Koller, habe zahlreiche Aktionen angeboten, hieß es.

Schwimmer jeden Alters maßen sich bei mehreren Jugendwettkämpfen mit anderen Teilnehmern und schnitten dabei überaus erfolgreich ab.

Freizeitangebote wie die alljährliche Fahrt in den Kletterpark, das Sommerfest, Basteltage oder ein Ausflug in den Freizeitpark Lochmühle wurden organisiert. Begeistert waren die Kinder von einer Übernachtung im Hallenbad.

Im Anschluss ging Kerstin Pal auf den Istzustand des diesjährigen Trainingsbetriebes ein. Sie erwähnte die Online-Anmeldung und dass wesentlich weniger Kindern das Training ermöglicht werden könne. Anfangs durften nur die fortgeschrittenen Kinder teilnehmen, sodass keine Pausen eingelegt werden mussten. Da von der Bundesebene Anfängerschwimmkurse noch nicht erlaubt waren, konnten auch diese nicht stattfinden.

Für ihre Treue zur DLRG wurden langjährige Mitglieder geehrt. Dies waren Maxi Hachemeister, Sebastian Jost, Sophia Doll, Bernd Honke, Lilly Roth, Elke Reith (jeweils 10 Jahre Mitgliedschaft), Alexander Knittel (20 Jahre), Bendix Notheisen (25 Jahre), Steffen Freitag (30 Jahre) sowie Silke Heßler (40 Jahre). Die Ehrungen nahm Vorsitzende Pal vor. Ganz besonders am Herzen lag ihr die Ehrung von Hermann Pein für dessen 60-jährige Mitgliedschaft. In einer bewegenden Laudatio erzählte sie unter anderem, dass sie glücklich und stolz sei, den Geehrten als ihren Mentor und ihr Vorbild auszeichnen zu dürfen. Pein war von 1981 bis 2000 Vorsitzender der Ortsgruppe Lich. Er war davor wie danach ehrenamtlich im Verein tätig. FOTO: PM;

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare