1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Lich

Angebot ausbauen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Lich (pm). Ein voll besetzter Jugendvorstand ist das Ergebnis der Neuwahlen im Rahmen der Jugendjahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe, die auf der Wiese des Licher Hallenbades stattfand. Die Jugendvorsitzende Annika Koller wurde im Amt bestätigt.

Koller blickte in der Versammlung auf ein durch Corona gezeichnetes Jahr 2021 zurück. Leider konnten wegen der Pandemie die traditionellen Veranstaltungen wie das Zeltlager, die Vereinsmeisterschaften oder das Sommerfest nicht stattfinden. Auch andere sportliche Vergleichswettkämpfe in übergeordneten Ebenen entfielen ausnahmslos - traurig für die Kinder und jugendlichen Teilnehmer der Ortsgruppe.

Aufgrund von Lockerungen im Sommer konnte der Jugendvorstand allerdings im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Lich eine Schnitzeljagd für Kinder durchführen. Die Veranstaltung wird im Rahmen der diesjährigen Ferienspiele erneut angeboten.

Ein teilweise neu zusammengesetzter Jugendvorstand wurde gewählt. Wiedergewählt wurden Annika Koller als Jugendvorsitzende, Lilly Roth als Kassenwartin sowie Jule Hattig, Sebastian Jost, Jannik Becker und Sophia Doll als Stellvertreter. Als neue Stellvertreter wurden zudem Bennet Solan und Sophie Oswald gewählt. Der Dank des neuen Jugendvorstandes galt den beiden scheidenden Vorstandsmitgliedern Helen Godejohann und Florian Stowasser.

Für das laufende Jahr setzt sich der Vorstand unter anderem zum Ziel, das Veranstaltungsangebot auszubauen, damit die präpandemischen Teilnehmerzahlen wieder erreicht beziehungsweise gesteigert werden können. Geplant sind eine Alpakawanderung, eine Übernachtung im Hallenbad Lich sowie eine Fahrt ins Freizeitbad Miramar. Zudem wird an einem Konzept für die Renovierung des Vereinsheims gearbeitet, damit man dieses für neue Veranstaltungen besser nutzen kann.

Auch interessant

Kommentare