Der 43-Jährige musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. FOTO: HOPPE
+
Der 43-Jährige musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. FOTO: HOPPE

43-Jähriger schwer verletzt

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Lich(con). Am frühen Donnerstagabend wurde ein 43-Jähriger bei einem Autounfall zwischen Nieder-Bessingen und Lich schwer verletzt. Der Laubacher war gegen 17.50 Uhr mit seinem Audi A6 in Richtung Lich unterwegs, als er in einem Kurvenbereich kurz hinter Nieder-Bessingen aus bislang ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Der Audi fuhr nahezu ungebremst auf den angrenzenden Hangbereich und prallte frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 43-Jährige in seinem völlig demolierten Pkw eingeklemmt.

42 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Lich, Nieder-Bessingen und Ober-Bessingen sicherten den Unfallort und befreiten den Verletzten aus dem Unfallwagen. Für die Dauer der Rettungsarbeiten musste die L 3481 zwischen Lich und Nieder-Bessingen für rund anderthalb Stunden voll gesperrt werden. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf 36 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare