Lich aktuell

  • schließen

Neue Verträge- Die Stadt Lich wird mit der Lebenshilfe Gießen e.V. neue Betreiberverträge für die Kindergärten in Eberstadt und Nieder-Bessingen abschließen. Sie sollen für die Dauer von fünf Jahren gelten. Durch Änderungen im Personalbereich ergeben sich Mehrkosten in Höhe von etwa 8000 Euro für das Jahr 2019 und 18 000 Euro für das Jahr 2020. Die Vertragsentwürfe wurden von der Stadtverordnetenversammlung in deren Sitzung am Mittwochabend einstimmig gebilligt.

"Alte Schulhöfe"- Auf dem seit Jahren ungenutzten Schulgelände in der Jahnstraße soll unter anderem Wohnraum für Menschen mit geringem Einkommen geschaffen werden. 81 Wohneinheiten sind auf der 1,35 Hektar großen Fläche geplant, 25 Prozent davon barrierefrei und zu Mieten, die 20 Prozent unterhalb des ortsüblichen Vergleichswertes liegen. Damit das Projekt realisiert werden kann, muss der Bebauungsplan geändert werden. Anstelle von Flächen für Gemeinbedarf soll hier ein Allgemeines Wohngebiet ausgewiesen werden. Die Stadtverordnetenversammlung hat den Bebauungsplanentwurf "Alte Schulhöfe" einstimmig beschlossen, ebenso dessen Offenlage.

Straßenbau in Birklar- 3,77 Millionen Euro sollen die Erneuerung der Ortsdurchfahrt Birklar und die Umgestaltung des Freien Platzes kosten. Die Finanzierung teilen sich die Stadt Lich (1,43 Millionen Euro), die Stadtwerke (867 000 Euro) und der Landkreis (1,47 Millionen Euro). Die Stadtverordnetenversammlung hat die Vergabe des Auftrags an ein Unternehmen aus dem Sauerland befürwortet und weitere 685 000 Euro für dieses Straßenbauprojekt genehmigt. Die zusätzlichen Gelder sind nötig, weil das Ergebnis der Ausschreibung deutlich über der ursprünglichen Kostenschätzung liegt. An den Kosten für den Ausbau der Bürgersteige müssen sich die Anlieger gemäß Straßenbeitragssatzung zu 50 Prozent beteiligen.

Schöffen fürs Ortsgericht- Die Amtszeit zweier Schöffen in den Ortsgerichten I (Kernstadt) und II (Birklar, Muschenheim, Arnsburg) läuft aus. Zur Neubesetzung schlägt die Stadtverordnetenversammlung dem Gießener Amtsgericht erneut Hans Kandel für das Ortsgericht I vor. In Birklar soll Thomas Heyer die Nachfolge von Bernd Lorenz antreten. (us)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare