Lich aktuell

  • schließen

Neue Schöffen- Der Haupt- und Finanzausschuss hat zwei Vorschläge zur Wahl neuer Ortsgerichtsschöffen gemacht. Für das Ortsgericht I (Kernstadt) soll erneut Hans Kandel vorgeschlagen werden, dessen zehnjährige Amtszeit Mitte September ausläuft. Für das Ortsgericht Lich II (Birklar, Muschenheim, Arnsburg) wird als neuer Schöffe Thomas Heyer vorgeschlagen. (us)

Neuer Vertrag- Die Stadt Lich will mit der Lebenshilfe e.V. Gießen einen neuen Betreibervertrag für die Kindergärten in Eberstadt und Nieder-Bessingen abschließen. Der Haupt- und Finanzausschuss hat den Vertragsentwurf am Mittwoch einstimmig gebilligt. Nach Aussagen von Bürgermeister Bernd Klein sind die bisherigen Verträge nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Das betreffe sowohl die Neustrukturierung der Lebenshilfe als auch Änderungen vor allem im Bereich Personal. In der Großgemeinde Lich gibt es aktuell zehn Kindergärten. Fünf davon betreibt die Stadt, in fünf anderen führen freie Träger Regie. Neben der Lebenshilfe sind das die ev. Kirchengemeinde Langsdorf sowie zwei Elternvereine (Kleine Strolche e.V. Lich und Waldkindergarten Lich e.V.). Hier wurden die Betreiberverträge bereits 2017 angepasst. (us)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare