+
Nicht ins "Schwarze" getroffen: Günter Strack (r.) und Hauptführer Michael Steinbach nehmen’s mit Humor.

Volksfest

Laubacher Ausschuss: Woher die Tradition stammt

  • schließen

Der Laubacher Ausschuss hat eine rund 500-jährige Tradition. Woher stammt der Begriff? Und worauf kommt es beim Hammelschießen an? 

Vorweg und zur Klarstellung: "Ausschuss" kommt hier von Ausschießen. Bis ins Jahr 1478 reicht diese Tradition zurück, schon damals traten Laubachs Männer zum Wettstreit an, schossen zunächst mit der Armbrust, später mit Handfeuerwaffen und Gewehren den Besten aus. Dass die Bürgerwehr gewappnet wäre, dem Grafen in Kriegszeiten Beistand zu leisten - nicht nur vor der eigenen "Haustür".

Laubacher Ausschuss: Bürgermeister als Hammelschütze

1540 dann gegründete "Boxen-Schytzen-Gesellschaft" - Keimzelle der Ausschussgesellschaft - organisierte fortan das Preisschießen, aus dem sich ein Volksfest entwickelte. 1814 schien, ob der hohen Schulden und Kriegssteuern, sein Ende gekommen, doch auf Initiative von Konrektor Schaad wurde 1844 der Ausschuss neu zum Leben erweckt. Die Statuten sind nahezu gleich geblieben. Und so kommt’s, dass auch gestern wieder knapp 400 Laubacher zum Schützenwettstreit antraten. 

Jeder hat nur zwei Schuss, mit dem KK auf die 50 Meter entfernte Zehner-Scheibe, stehend aufgelegt. Einen auf dem Gaben-, einen auf dem Hammelstand, wo - wohlgemerkt - um, nicht etwa auf den vom Grafen gespendeten Hammel geschossen wird. Die Auswertung der Scheiben erfolgt anonym und mit einem "Teilermessverfahren". Ein Taster gibt dabei den Abstand in hundertstel Millimetern von der Scheibenmitte an, wie ein Mitglied des Schützenvereins Laubach erläuterte. Der ideale Treffer wird als Nullteiler bezeichnet. Sportschützen, so ward bestätigt, seien zwar im Vorteil. Glück gehöre aber auch dazu, schon wegen der unterschiedlichen Güte der Gewehre. Anlass zu Mutmaßungen "unehrenhafter Manipulation" hatte es zuletzt vor zehn Jahren gegeben: Damals schoss ein gewisser Peter Klug den Hammel, kaum dass er ins Bürgermeisteramt eingeführt worden war.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

Laubacher Ausschuss: Rund 900 Menschen bei beliebtem Volksfest

Die Laubacher haben am Montagabend eine 500 Jahre alte Tradition wieder aufleben lassen: Beim Ausschussfest samt Hammelschießen war auch in diesem Jahr viel los. Und es gab ein Novum in der Ausschuss-Geschichte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare