ik_AlessiaSchenker_12072_4c_1
+
ik_AlessiaSchenker_12072_4c_1

Würdevoller Rahmen

  • VonRedaktion
    schließen

Laubach (pm). Die Friedrich-Magnus-Gesamtschule verabschiedete feierlich 62 Schüler, die erfolgreich ihren Haupt- bzw. Realschulabschluss erworben haben. Coronabedingt konnte abermals keine gemeinsame Jahrgangsfeier stattfinden, so dass jede Klasse einzeln verabschiedet wurde.

Schulleitungsmitglied Thorsten Hall betonte, die Schüler hätten schon auf eine Abschlussfahrt und einen Galaabend verzichten müssen. Umso wichtiger sei es der Schulleitung und den Klassenlehrern gewesen, den Abgängern einen würdigen und respektvollen Rahmen für ihren Abschied zu bieten. In seinen ehrenden Worten riet Hall den jungen Absolventen, sich die Freude über das Erreichte nicht trüben zu lassen, und gratulierte ihnen zu ihrem erfolgreichen Schulabschluss.

Auch Bürgermeister Matthias Meyer freute sich über die erworbenen guten Abschlüsse der Heranwachsenden: »Ihr seid eine Bereicherung für die Stadt Laubach. Beschreitet euren Lebensweg erfolgreich und zieht hinaus in die Welt. Kommt dann wieder zurück nach Laubach und bringt eure Erfahrungen ein.« Seinen Dank richtete Meyer auch an die anwesenden Eltern, die ihre Töchter und Söhne an ihrem letzten Tag an der Friedrich-Magnus-Gesamtschule zahlreich begleiteten.

Als weitere Abgesandte der Stadt sprach Stadträtin Evelyn Rosenfeld ein Grußwort. Sie konnte sich als Ehemalige der Schule sehr gut in die Situation der Jugendlichen hineinversetzen. Matthias Meyer, Evelyn Rosenfeld und Sven Feuchert vom Förderverein ehrten die Klassenbesten Seline Meerbott (H 9a), Alessia Schenker (H 9b), Kay-Leonard Reitz (R 10a) und Philip Backes (R 10b). Mia Helbing (R 10a) wurde für ihre langjährige Arbeit als Streitschlichterin ausgezeichnet. Domenik Bankowski (R 10a), Leon Leddo (R 10a), Leandra Niermann (R 10b) und Kay-Leonard Reitz (R 10a) wurden für ihr Engagement in der SV gewürdigt.

ik_SelineMeerbott_120721_4c
ik_PhilipBackes_120721_4c_1
ik_KayLeonard_Reitz_1207_4c_1

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare