+
Beförderungen und Ernennungen bei den Pfadfindern.

Wölflingslager der Laubacher Pfadfinder

  • schließen

Laubach/Reiskirchen (pm). Zum Bundes-Wölflingslager trafen sich auf dem Wirberg bei Saasen rund 50 Kinder der Solmser Pfadfinderschaft. Zu Gast waren auch befreundete Pfadfinder aus Seligenstadt. Beim Aufbau der Zelte half auch die frisch gegründete Gruppe der Fünf- bis Siebenjährigen mit. Abends wurde nach Sternzeichen Ausschau gehalten.

Tags drauf ging es auf den Hoherodskopf. Hier warteten neben dem Kletterwald die Sommerrodelbahn und der Baumwipfelpfad. Zusätzlich konnte noch der Gallileo-Erlebniswald mit seinen vielen Experimenten mit Aha-Effekt besucht oder eine Runde Adventure-Minigolf gespielt werden. Zurück auf dem Lagerplatz auf dem Wirberg gab es dann noch ein Spiel im Gelände.

Hier standen abends die Beförderungen auf dem Programm. Hierbei wurden Ida Holighaus als Leiterin, Hannah Köhler als ihre stellvertretende Leiterin und Max Schneider und Louis Lorber als Rudelführer der neuen Meute Baghira eingesetzt. Aus der Meute Excalibur wurden Ina Ballhorn und Maryann Koch zum Sternenwolf befördert. Als Zeichen ihrer neuen Zugehörigkeit zur weltweiten Gemeinschaft der Pfadfinder erhielten Hüseyin Yasar, Denis und Defne Selcuk, Finja Stein, Lale Senel, Mia Hofmann, Jan-Maurice Domininghaus, Jannis Groß, Lea und Henry Diez, Felix Wallenfels und Justus Hoßbach ihr blaues Halstuch. Zu guter Letzt wurde Monika Schneider als Sippling der Sippe Grauer Panther als Pfadfinder aufgenommen. Mit einem Abschlusskreis am nächsten Morgen wurde das Lager beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema