Weibergeschichten

  • vonred Redaktion
    schließen

Laubach(pm). Die Laubacher Stadtführerinnen bieten aufgrund der großen Nachfrage weitere Führungen an. Am Freitag, 17. Juli, um 18 Uhr können Interessierte bei den Weibergeschichten mit Frau Buderus und Haushälterin Anna hören, wie marodierende französische Truppen im 18. Jahrhundert durch das Land ziehen. Die Fabrikantenwitwe Elisabetha Buderus hat sich in die Residenzstadt Laubach begeben. Begleitet wird sie von ihrer resoluten Haushälterin Anna. Teilnehmer erfahren von den beiden Weibern, was sich bei Bürgern und Bauern in den Stadtmauern zugetragen hat.

Am Samstag, 18. Juli, um 17 Uhr gehen dann die Kräuterweiber Anna und Katharina auf ihren unterhaltsamen Gang und geben Kräutergeheimnisse sowie ungewöhnliche Rezepturen gegen mancherlei Leiden preis.

Eine Anmeldung mit Angabe des Namens, der Anschrift und Telefonnummer ist laut der aktuellen Corona-Maßnahmen erforderlich. Die Abstandsregel von 1,50 Meter muss eingehalten werden, deshalb wird die maximale Teilnehmerzahl auf etwa 15 Personen beschränkt. Empfohlen wird das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes.

Die Führungen finden nur statt, wenn sich mindestens 10 Personen dazu angemeldet haben. Anmeldung im Kultur- und Tourismusbüro, Telefon 0 64 05/921-372 oder E-Mail tourist-info@laubach-online.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare