120 Euro erbeutet

Wechselbetrug am Spargelstand

  • vonred Redaktion
    schließen

Laubach(pm). Zwei Trickbetrüger haben am Mittwochnachmittag an einem Spargelverkaufsstand in der Gießener Straße in Laubach 120 Euro erbeutet.

Eine Frau hatte Spargel gekauft und wollte mit einem 200-Euro-Schein bezahlen. Nach dem Kauf trat die Unbekannte vom Geschäft zurück, der Spargel sei ihr doch zu teuer, sagte sie. Beim Wechseln des Geldes gab die Frau dann der Kassiererin 120 Euro zu wenig zurück. Ihr Begleiter hatte die Verkäuferin dabei geschickt abgelenkt.

Das diebische Duo flüchtete. Die Frau soll etwa 40 Jahre alt und etwa 1,65 Meter groß sein. Sie hatte die Haare zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden und sprach sehr schlechtes Deutsch. Ihr Begleiter ist etwa 20 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er trug einen schwarzen Kapuzenpulli und eine schwarze Jogginghose. Auch er soll schlecht Deutsch gesprochen haben.

Hinweise auf das Duo bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 0 64 01/9 14 30.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare