sued_waldbaden_200721_4c_1
+
Scheckübergabe im Wald.

Waldbaden bringt Geld für Setzlinge

  • VonRedaktion
    schließen

Laubach (dis). Die Benefiz-Aktion »Waldbaden für einen guten Zweck« zugunsten der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) brachte insgesamt 12 000 Euro ein. 59 Anbieter von Waldbaden haben deutschlandweit 240 Menschen an den Kraftort Wald herangeführt und auf das schützenswerte Ökosystem aufmerksam gemacht. In Laubach wurde die Benefiz-Veranstaltung als Kombination zwischen Waldpädagogik (Waldwissen) von Dipl.

-Förster Jörn-Wolfgang Zöller und Waldbaden (Wald-Fühlen) durch die zertifizierte Kursleiterin Kornelia Stöhr erstmals durchgeführt.

Zöller und Stöhr haben ein gemeinsames Ziel: die Gesundheit des Menschen und des Waldes zusammenzubringen. In Laubach nahmen 19 Interessierte an der Veranstaltung teil, deshalb konnte jetzt eine Spende von 420 Euro an die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Gießen-Freienseen übergeben werden. Wir sehen das Geld gut investiert, sagten Stöhr und Zöller. Sie überreichten den Scheck an Bürgermeister und Vorsitzenden der Stadtwald-Stiftung, Matthias Meyer. Von dem Spendenbetrag werden Baumsetzlinge zur Neupflanzung angeschafft. Die Pflanzaktion findet im Oktober mit allen Teilnehmern der Benefiz-Aktion auf der Brachfläche am Landratsweg in Laubach statt und wird von der SDW Gießen-Freienseen unterstützt.

Bei der Übergabe der Spende waren neben Zöller und Stöhr der städtische Revierförster Ulrich Imhoff sowie vom Vorstand der SDW Brigitte Jeschkowski anwesend. FOTO: DIS

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare