Vertragsübergabe zum Singalumnat

  • vonred Redaktion
    schließen

Laubach(pm). Ein weiterer wichtiger Schritt zum Abriss der Bauruine "Singalumnat" und zum Neubau einer Wohnanlage in der Johann-Sebastian-Bach Straße ist getan. Bürgermeister Peter Klug traf sich mit dem Geschäftsführer von der Firma Gade-Bau, Jochen Schröder und dem Architekten des Bauvorhabens, Christian Spitzner, zu einem Ortstermin. Dabei übergaben die beiden Firmenvertreter die Pläne zur Umsetzung des Bauvorhabens und tauschten den unterschriebenen Vertrag aus.

Schröder zeigte sich überzeugt, dass auch die Anlieger nach Fertigstellung der Wohnanlage "von der deutlichen Aufwertung dieses Geländes überzeugt sein werden." Bürgermeister Klug unterstrich, welche Bedeutung das Bauvorhaben für die Weiterentwicklung Laubachs hat. Die Beispiele von Lich zeigten, wie eine Innenverdichtung Wohnungsangebote schaffen kann und diese auch nachgefragt werden. Perspektivisch werde die Verkehrsanbindung in das Rhein-Main-Gebiet mit der Horlofftal-Bahn Laubach als Wohnstandort weiter attraktiv mache. Schröder merkte an, dass bereits Anfragen von Wohnungsinteressenten eingingen, die sehr gerne die neu entstehenden Wohnungen beziehen wollten. Sobald die erforderlichen notariellen Schritte abgearbeitet sind, werde der Bauträger wie vereinbart die notwendigen Vorkehrungen treffen, um zeitnah mit den Absicherungs- und Abrissmaßnahmen für das marode Gebäude zu beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare