Verkehrsdienst legt Motorrad still

  • vonred Redaktion
    schließen

Laubach(pm). Die bei Motorradfahrern beliebte Strecke auf der B 276 bei Laubach lockt zahlreiche Fans motorisierter Zweiräder an. Mitarbeiter des Regionalen Verkehrsdienstes nahmen am Donnerstag, 28. Mai, Biker ins Visier, berichtete die Pressestelle des Polizeipräsidiums. Insbesondere bauten sie ihre Messtechnik auf, um die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten zu überwachen.

Die gute Nachricht: Bis auf einen Motorradfahrer hielten sich alle Biker an die erlaubten 80 Kilometer pro Stunde. Der Geblitzte beschleunigte seine Maschine auf 89 km/h.

Einen weiteren Ausreißer gab es bei der technischen Überprüfung von insgesamt 15 Krafträdern. An der Maschine eines aus Fulda angereisten Bikers stellten die Verkehrsexperten technische Veränderungen fest, die zur vorläufigen Stilllegung der Ducati führten. Der 44-Jährige hatte die Schalldämpfer aus den beiden Auspuffrohren herausmontiert und für die bessere Optik jeweils seitlich befestigt. Diese Veränderungen hatten erhebliche Auswirkungen auf den Geräuschpegel der Maschine.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare