Sie verderben nicht den Brei: Männerkochkurs in Laubach

Laubach (pm). "Männer kochen" heißt der Kurs der Kreis-Volkshochschule, der in der Vorweihnachtszeit an acht Mittwochabenden die Küche der Theodor-Heuss-Grundschule in Laubach in eine Kocharena verwandelt.

Seit nunmehr 17 Jahren binden sich in dem Städtchen am Rande des Vogelsbergs zehn ambitionierte Hobbyköche die Schürze um und greifen zum Kochlöffel. Der Männerkochkurs gehört zum festen Programmangebot der Volkshochschule in Laubach und hat eine feste Stammbelegschaft. "Da der Kurs quasi sofort voll ist, wird er im offiziellen Programm inzwischen gar nicht mehr aufgelistet", erläutert der Laubacher Bernhard Jäger, der in bewährter Weise für die Abstimmung zwischen der VHS, den Teilnehmern und der Grundschule gesorgt hat. Neuling Friedel Lotz sowie acht weitere Männer aus Laubach und Lothar Hillmann aus Grünberg–Lardenbach bildeten 2014 das Kochteam.

Bärbel Michel aus Gießen leitet seit 16 Jahren den Kurs. Sie stellte den Menüplan zusammen und kaufte die Zutaten ein. Bei der Rezeptbesprechung und auch beim Kochen gab sie aus ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz einige Ratschläge. Das Erfolgsrezept ist einfach: "Das Kochen in der Gemeinschaft macht einfach Spaß, es herrscht eine gute Stimmung und ein gutes Tröpfchen wird dazu auch genossen."

In Zweiergruppen kreierten die Hobbyköche pro Abend jeweils ein Vier-Gänge-Menü, wobei abwechselnd Suppe, Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise kredenzt wurden. Nach dem Kochen wurde das Menü gemeinsam genossen, wobei an Lob und Kritik nicht gespart wurde.

Das Abschlussessen am Ende des Kurses mit den Partnerinnen ist zum festen Ritual und Höhepunkt geworden. Im Raum neben der Schulküche bekamen die Damen ein delikates Vier-Gänge-Menü serviert, das aus einer Apfel-Curry-Suppe, einem Vorspeisen-Salat mit Champignons, einem Hähnchenfilet auf Hokkaido-Apfel-Ragout mit Wedges sowie einer Walnuss-Vanillecreme bestand.

Die Arbeit hatte sich gelohnt, denn die Partnerinnen der Hobbyköche zeigten sich mit dem Weihnachtsmenü ihrer Männer sehr zufrieden. Von der gelungenen Aufmachung bis zum geschmacklich hervorragenden Essen war es ein gelungener Abend, was auch die eingeladene Schulleiterin Judith Markus und ihr Kollege Herr Weigl bestätigten.

Nach einem Dankeschön an die Kursleiterin und an die Schulleitung verabschiedeten sich die Männer und die Damen spätestens bis zum neuen Kurs im Herbst 2015.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare