+
Die Reisegruppe ist in der "Essbaren Stadt" unterwegs.

Tomaten am Straßenrand

  • schließen

Laubach (pm). Nach Andernach am Rhein führte ein Ausflug der Laubacher Landfrauen. Der Weg führte zunächst zum Kaltwassergeysirs. Circa 60 Meter schießt die Fontäne in die Höhe.

Vollkommen neu und interessant war für die Landfrauen das Konzept der "Essbaren Stadt". In Andernach heißt es "Pflücken erlaubt". Gemüsesorten wie Bohnen, Karotten, Tomaten und Kohlarten, Obstbäume, Beerensorten, Spaliergehölze, Küchenkräuter oder Schnittpflanzen werden in den Grünanlagen gepflanzt - und jeder darf ernten. Nutzpflanzen auf den öffentlichen Flächen - das gefiel. Der Dank der Landfrauen ging an Manfred Keller für die Programmplanung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare