200 Teilnehmer beim Dorfsingen in Freienseen

  • schließen

Zu seinem 125-jährigen Jubiläum hatte der Gesangverein (GV) Liederkranz Freienseeen am Sonntag zum Dorfsingen eingeladen. Sänger Ernst Choudura weckte die Bevölkerung u. a. mit "Musikanten sind in der Stadt". Zu den "Singplätzen" am Mittag kamen dann auch viele Gäste. Nach einem Festgottesdienst, gehalten von Pfarrerin Susanne Metzger-Liedtke, erklang Gesang aus rund 200 jubelnden Kehlen. Mit dabei waren die Chöre aus Flensungen und Nieder-Ohmen als "Mücker Stimmen", der GV Liederkranz Freienseen mit allen Gruppen, die Chöre aus Lardenbach-Klein-Eichen und Eintracht Saasen, der GV Stangenrod, der GV Rüddingshausen sowie Chöre aus Ober-Ohmen, Sellnrod und Altenhain. Die Freienseen Prinzengarde zeigte ihr Können, der Posaunenchor "Unterer Vogelsberg" spielte fröhliche Lieder und Alleinunterhalter Günny trat auf. (Foto: sf)

Zu seinem 125-jährigen Jubiläum hatte der Gesangverein (GV) Liederkranz Freienseeen am Sonntag zum Dorfsingen eingeladen. Sänger Ernst Choudura weckte die Bevölkerung u. a. mit "Musikanten sind in der Stadt". Zu den "Singplätzen" am Mittag kamen dann auch viele Gäste. Nach einem Festgottesdienst, gehalten von Pfarrerin Susanne Metzger-Liedtke, erklang Gesang aus rund 200 jubelnden Kehlen. Mit dabei waren die Chöre aus Flensungen und Nieder-Ohmen als "Mücker Stimmen", der GV Liederkranz Freienseen mit allen Gruppen, die Chöre aus Lardenbach-Klein-Eichen und Eintracht Saasen, der GV Stangenrod, der GV Rüddingshausen sowie Chöre aus Ober-Ohmen, Sellnrod und Altenhain. Die Freienseen Prinzengarde zeigte ihr Können, der Posaunenchor "Unterer Vogelsberg" spielte fröhliche Lieder und Alleinunterhalter Günny trat auf. (Foto: sf)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare