Wettbewerb

Stadt und Sparkasse suchen engagierte Jugendliche

  • schließen

Laubach (pm). "Jung und engagiert für Laubach": 2019 wollen die Stadt Laubach und die Sparkasse Laubach-Hungen zum vierten Mal mit einem Preis besonderes Engagement junger Menschen in Laubach auszeichnen. Vorbildliche ehrenamtliche Arbeit von jungen Einzelpersonen oder Jugendgruppen soll damit gefördert werden.

Mit der Ausschreibung und Preisverleihung soll das vielfältige Engagement junger Menschen in Laubach und dessen Beitrag zum Zusammenleben herausgestellt werden. Dabei kann ein einzelnes Projekt oder ein dauerhaftes Engagement Anlass zur Bewerbung sein. Der Wettbewerb soll dazu beitragen, gute Beispiele für gesellschaftliches Engagement vorzustellen, zum Nachahmen zu animieren und deutlich machen, dass es trotz vielfach gegenteiliger öffentlicher Meinung durchaus bereits viele junge Menschen gibt, die sich für andere in ihrem Umfeld einsetzen.

Insgesamt 1000 Euro Preisgeld

Das Preisgeld beträgt insgesamt 1000 Euro und setzt sich aus je 500 Euro von Sparkasse und Stadtwaldstiftung zusammen. Geplant sind Preise im Wert von 500, 300 und 200 Euro. Die Preisgelder sollen nach der Preisverleihung dem eigentlichen ehrenamtlichen Zweck des Engagements zu Gute kommen. Der bzw. die Preisträger erhalten neben der öffentlichen Aufmerksamkeit und Anerkennung ergänzend eine kleine Anerkennung in Sachform.

Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen oder Gruppen junger Leute im Alter bis einschließlich 25 Jahren, die ihren Wohnsitz im Stadtgebiet Laubach haben. Die Kandidaten können sich selbst vorschlagen oder vorgeschlagen werden. Vorschläge für die Verleihung des Engagementpreises können formlos unter Angabe einer entsprechenden Begründung bzw. Darstellung des Engagements eingereicht werden bei der Stadt Laubach (z. Hd. Bürgermeister Peter Klug, Friedrichstraße 11, 35321 Laubach, oder per E-Mail an p.klug@laubach-online.de).

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Jury, bestehend aus Vertretern der Sparkasse, der Stadt sowie des Kinder- und Jugendbeirats. Alle Vorschläge werden vertraulich behandelt. Für Rückfragen steht Bürgermeister Klug unter Tel. 06405/921-300 oder p.klug@laubach-online.debereit. Einsendeschluss ist der 14. Oktober 2019.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare