Hochwasser

SPD: Schutzwand am Viadukt

  • vonRedaktion
    schließen

Laubach (pm). Erfreut zeigt sich Laubachs SPD-Fraktion, dass beim Hochwasser am Wochenende nicht Schlimmeres passierte. »Wir sind noch mal mit einem blauen Auge davongekommen«, wird Horst Wagner in einer Pressemitteilung zitiert. Der Ruppertsburger erinnert an den Vorschlag, am Radwegviadukt eine mobile Hochwasserschutzwand in Bereitschaft zu halten, um die Kernstadt gegebenenfalls vor Schlimmerem zu bewahren.

Wie wichtig in Gonterskirchen das Freihalten des Bachbettes der Horloff von Bewuchs ist, damit die Wassermassen nicht am Abfluss gehindert werden, unterstreicht Vorsitzender Hartmut Roeschen. »Diesmal ist nichts passiert, aber die Gonterskirchener machten schon leidvolle Erfahrungen« (1994 hatte Hochwasser immense Schäden angerichtet, die Red.). »Angesichts des Klimawandels«, mahnt der SPD-Sprecher, »werden in Zukunft Starkregenereignisse häufiger auftreten.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare