+
Zum zwölften Mal auf Schloss Laubach: die Verkaufsausstellung "Herbstzauber". 120 Händler wollen ab Freitag alles bieten, was das Herz des Gartenliebhabers begehrt. (Archivfoto: tb)

Spätsommerliche Inspiration

  • schließen

Laubach (tb/pm). Prunkstück der alten Residenzstadt und allein schon einen Besuch wert ist das Schloss Laubach mit seinem Park im Stile eines englischen Gartens. Die weitläufige Anlage ist nicht nur Mittelpunkt zahlreicher kultureller Veranstaltungen, gleich mehrfach im Jahr wird sie auch zum Ziel ungezählter Gartenfreunde: Vom morgigen Freitag bis Sonntag lockt - wie seit nunmehr elf Jahren bereits - wieder der "Herbstzauber".

Deko, Accessoires, Kulinarisches

Das Interesse der Händler ist ungebrochen hoch, 120 Aussteller sind es diesmal, die rund ums Schloss auf viele Besucher und gute Geschäfte hoffen. "Genießen Sie den Spätsommer und lassen Sie die Seele baumeln", heißt es in der Einladung des Veranstalters, der Agentur Evergreen mit Sitz in Kassel.

Wer an den drei Tagen über das gräfliche Anwesen wandelt, darf sich über eine Fülle an Inspirationen rund ums Thema Garten und Heim freuen. Ob Stauden, Hortensien, seltene Ziersträucher, exotischer wie heimische Kräuter, Blumenzwiebeln oder Winterblüher - die Auswahl ist riesig. Hinzukommen herbstliche Accessoires, Möbel - und ein regionales wie auch überregionales kulinarisches Angebot. Angefangen von frischen Limonaden und Weinen über Kaffee und Kuchen reicht es bis zu deftigen Steaks und Flammlachs. Klar: Auch "Süßmäuler", wie der Oberhesse sagt, kommen auf ihre Kosten - oder soll man sagen Kalorien? Feinste Öle, Essige und Balsame offerieren "Die Ölefanten" an ihrem Stand. Nicht zu vergessen eine Auswahl an Bränden und Likören, frisch abgefüllt in dekorative Flaschen und Karaffen.

Dagmar Sobott von der Gärtnerei Zierleyn begeistert derweil mit ihrem Sortiment heimischer und exotischer Kräuter für jeden Anlass: "Erleben Sie die Vielfalt der Kräuter. Ob als frisches Würzkraut, als Teepflanze, als historisch traditionelle Heilpflanze oder als betörende Duftpflanze!"

Täuschend echt ist die Seidenblumenfloristik von "FlowerArt". Die anspruchsvolle Verarbeitung von Kunstpflanzen zu Grünobjekten, so der Veranstalter weiter, "ist eine gute Empfehlung für die kältere und dunklere Jahreszeit oder Standorte mit schlechten Bedingungen. Inhaberin Karin Fischer-Ludolph und Floristmeisterin Julie-Catherine Fischer sind erfahren in der Objektbegrünung und bringen besondere Dekorationsideen mit nach Laubach."

Auch Lothar Baumeister vom "Haus der Bilder" hat sich der Dekoration verschrieben und bietet handgemalte Unikate in besonders ausgesuchter Vielfalt. Ob klassisch oder modern, ob Leinwand oder Acryl - das Angebot ist umfangreich und bietet Malerei für jeden Geschmack und Einrichtungsstil.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare