Seniorenbeirat plant Ausflüge

Laubach (pm). Der Seniorenbeirat der Stadt Laubach und ihrer Stadtteile hat die Planung weiterer Aktivitäten aufgenommen. In ihrer jüngsten Sitzung beschlossen die Beiratsmitglieder, künftig Tagesausflüge zu organisieren und allen Seniorinnen anzubieten, die in Laubach wohnen. "Das ist immerhin ein Kreis von deutlich mehr als 2000 Personen", teilte Günther Labuda, Vorsitzender des Seniorenbeirates mit.

Damit erhalten die Senioren die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen interessante Orte zu besuchen, Neues zu entdecken, zu anderen Horizonten aufzubrechen, um bereichert in den Alltag und die gewohnte Umgebung zurückzukehren. "Dabei finden sich sicher auch neue Kontakte", erläuterte der Beiratsvorsitzende.

VdK-Petition vorgestellt

Eine Arbeitsgruppe entwickelt zunächst eine genaue Planung. Dazu gehört auch ein koordiniertes Vorgehen, damit möglichst alle aus der Zielgruppe zuverlässig informiert werden. In diesem Zusammenhang wurde der Wunsch geäußert, weitere Veranstaltungen anzubieten. Das können Vorträge zu interessierenden Themen sein, Kinobesuche, Wanderungen oder auch einmal ein gemeinsames Grillen. "Es wird sich unter Umständen ergeben, dass man hierzu auch mit Seniorenbeiräten benachbarter Kommunen zusammenarbeitet. In Richtung eines solchen Programms wird zügig weitergedacht", teilte Labuda mit.

Viele der Beiratsmitglieder schlossen sich einer Petition an, die vom Sozialverband VdK Hessen und Thüringen angestoßen wurde. Darin wird gefordert, dass in der hessischen Bauordnung (HBO) Bedingungen festgelegt werden, die das Errichten von mehr barrierefreien Wohnungen sichern. Der Anteil der Senioren an der Bevölkerung wächst stetig, aber das Schaffen geeigneten Wohnraums halte damit bei weitem nicht Schritt, heißt es in der Petition.

Wer sich darüber informieren möchte und sich vielleicht der Petition anschließen will, kann die Petition im Internet einsehen oder sich an einen der hiesigen Ortsverbände des VdK wenden. Die Möglichkeit zur Beteiligung endet am 16. Juni.

Die Vortragsreihe, in der sich Organisationen und Initiativen vorstellen, deren Arbeit sich an Senioren richtet, sah eigentlich den Bericht eines Vertreters des Sozialverbandes VdK vor. Wegen Krankheit musste die Präsentation aber ausfallen, wird jedoch nachgeholt. Die nächste Sitzung des Seniorenbeirats ist für den 21. August geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare