Natur erleben

Am Samstag Gelegenheit zum Winterwaldbaden

  • vonred Redaktion
    schließen

Laubach(pm). Zugegebenermaßen braucht es schon ein wenig Überwindung, sich jetzt im Januar auf den Weg in den Wald zu machen. Aber es sind nur die ersten Schritte, die dazu herausfordern, die Natur und die Stille mit einem achtsamen Waldbad zu erfahren. In Laubach beginnt die neue Waldbaden-Saison.

Waldbaden ist mehr als ein Spaziergang - es ist das achtsame Eintauchen in die Waldatmosphäre, das bewusste Erleben und Empfinden der Natur mit allen Sinnen und die Bewegung und Meditation darin. Den meisten Menschen fällt es schwer, sich vollkommen auf den Wald und sich selbst einzulassen. Übungen zum Atmen, zur Achtsamkeit und zur Erdung spielen beim Waldbaden eine große Rolle. Dabei kann man wieder lernen, abzuschalten und bewusst im Hier und Jetzt zu leben. "Gerade jetzt im Winter fühlt sich die Luft rein an und lädt ein, neuen Atem aufzunehmen und emotional belastendes bewusst loszulassen. Die Kälte prickelt dabei erfrischend im Gesicht und am Ende des Waldbades freut man sich mit glühenden Wangen und tief entspannt auf einen warmen Tee zu Hause oder in den angrenzenden Waldgasthäusern", heißt es in einer Pressemitteilung des Laubacher Tourismusbüros.

Die erste "Runde" findet am kommenden Samstag, 11. Januar, statt. Ferner im Angebot sind das "Valentins-Waldbaden" am Samstag, 15. Februar; Beginn ist jeweils um 13.30 Uhr. Das "Frühlingsanfangs-Waldbaden" am Sonntag, 22. März, startet um 14 Uhr. Interessierte sollten für die Teilnahme jeweils rund drei Stunden Zeit einplanen.

Anmeldungen sind möglich per E-Mail an tourist-info@laubach-online.de oder unter Tel. 0 64 05/92 13 72 (hier können auch Gutscheine bestellt werden). Informationen gibt es auch unter www.waldbaden-in-hessen.de. Dort kann man nachlesen, wie Waldbaden auf die bisherigen Teilnehmer gewirkt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare