+

Die Pferdekutsche und das Christkind

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Romantisch wurde es am Heiligabend in Altenhain: Das Christkind reiste mit Pferd und Wagen an, um die Kinder zu besuchen.

Stephanie Schreiner hatte die Kutsche festlich geschmückt. Selbst das Pferd trug eine Nikolausmütze. Im hinteren Teil der Kutsche waren große Geschenkekisten zu sehen. Darin verbargen sich Nikoläuse und Süßigkeiten. Herbert Kress hatte dafür bei Edeka-Fuchs in Groß-Eichen und bei Rewemarkt Brückner in Mücke gesammelt.

Mit von der Partie war auch Andreas Schöneborn. Kress hat seine Gitarre mit dabei, ließ zusammen mit seinem Schwiegersohn hier und da ein kleines Weihnachtsoratorium hören. Überall an den Straßenrändern standen die Familien vor dem Haus - natürlich mit Hygieneabstand. Die Kinder freuten sich auf die Süßigkeiten und die Erwachsenen auf die Musik. So ging es durch alle Ortsstraßen.

Bereits am Nikolaustag hatte Stephanie Schreiner die Runde mit Pferd und geschmücktem Wagen durchs Dorf organisiert. Dass nun auch das Christkind so Einzug hielt, sorgte für leuchtende Kinderaugen.sf/FOTO: SF

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare