Päckchen für die Obdachlosen der "Brücke"

  • vonDunja Osswald
    schließen

Laubach/Gießen(dun). Die Mitgieder des Caritaskreises der katholischen Pfarrgemeinde Sankt Elisabeth Laubach packten wieder Tüten für die Obdachlosen der "Brücke" in Gießen, einer Einrichtung für wohnsitzlose Menschen der Diakonie.

Alexandra Hartmann, Diakon Hans Joachim Schaaf, Barbara Schmier, Gerda Knoll, Marietta Seebach, Anneliese Steininger, Pfarrer Ciprian Tiba, Thea Geller, Angela Backes und Sabine Kirchberg befüllten die 60 Tüten für die Weihnachtsaktion mit Äpfeln, Mandarinen, Nüssen, Schokolade, Plätzchen sowie allerlei Nützlichem für Menschen ohne festen Wohnsitz. Dazu gehörten Socken, Shampoo, Zahnbürste und -pasta, Einwegrasierer, Desinfektionsmittel, Rasier- und Handcreme. Die Tüten wurden jetzt an die Bedürftigen übergeben. Allerdings war diesmal kein gemeinsames Frühstück mit den Obdachlosen möglich.

Wer Interesse an der Mitarbeit im Caritaskreis hat, kann sich im Pfarrbüro (0 64 05/9 12 70) oder bei Anneliese Steininger (0 64 01/74 54) melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare