Münster

Ortsvorsteher K. D. Schmitt im Amt bestätigt

  • Thomas Brückner
    vonThomas Brückner
    schließen

Laubach (tb). Auch im Laubacher Stadtteil Münster hat sich der Ortsbeirat konstituiert. Im Amt des Ortsvorstehers bestätigt wurde Klaus Dieter Schmitt (SPD), zu seinem Stellvertreter wählte man Manuel Ruschig (SPD), zur Schriftführerin Ute Seipp (parteilos), zu deren Stellvertreter Florian Schnabel (FW). Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

In der vergangenen Legislatur, so der Ortsvorsteher, habe man doch einiges für Münster bewegen können. »Ideologisch geprägte Debatten und Kampfabstimmungen gab es nicht mehr, und das ist auch gut so.« Auch künftig wolle er Ortsvorsteher aller Münsterer sein und sich mit Überzeugung und Kraft für sie einsetzen. An die Mitglieder gewandt, hoffte Schmitt auf eine faire und konstruktive Zusammenarbeit auch in der Zukunft.

Eingangs der Sitzung hatte er den ausscheidenden Beiräten Johanna Dizo (SPD), Katrin Neumann (SPD) und Peter Behrendt (FW) für deren Engagement gedankt..

Bei der Wahl am 14. März hatten die Grünen 10,75, die SPD 60,32 und die Freien Wähler 28,9 Prozent erhalten. Somit erhielten die Sozialdemokraten fünf Sitze, die FW drei und die Grünen einen. Gewählt wurden für die SPD Klaus Dieter Schmitt (527 Stimmen), Manuel Ruschig (322), Thorsten Schmitt (261) Jens-Martin Sieg (179), Ute Seipp (145), für die FW Florian Schnabel (242), Detlef Neuhaus (203), Elisabeth Frank (150) und für die Grünen Manfred Steinbach (110).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare