Orchester aus Nieder-Mörlen spielt im Schlosspark

  • schließen

) Mit einem abwechslungsreichen Programm erfreut das Blasorchester Nieder-Mörlen am Sonntag, 19. August, ab 15 Uhr im Laubacher Schlosspark unter neuer Leitung von Sebastian Witzel sein Publikum. Das Repertoire der Musiker besteht aus Marschmusik sowie traditioneller, moderner und sinfonischer Blasmusik.

) Mit einem abwechslungsreichen Programm erfreut das Blasorchester Nieder-Mörlen am Sonntag, 19. August, ab 15 Uhr im Laubacher Schlosspark unter neuer Leitung von Sebastian Witzel sein Publikum. Das Repertoire der Musiker besteht aus Marschmusik sowie traditioneller, moderner und sinfonischer Blasmusik.

Seit mehr als 40 Jahren erfreut das Blasorchester sein Publikum. Im Jahre 1972 wurde es als Musik- und Fanfarenzug gegründet, der zeitweise über 100 Musiker umfasste. Über einen reinen Musikzug hat sich die Musikabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Mörlen durch die Vielseitigkeit des Repertoires zu einem Blasorchester der gehobenen Klasse entwickelt.

Zurzeit umfasst das Orchester etwa 30 aktive Musiker, darüber hinaus stehen noch rund 20 Jugendliche in Ausbildung.

Für hausgemachten Kuchen, Kaffee und kühle Getränke sorgen die Landfrauen aus Laubach. Veranstalter sind die Gemeinnützige Laubacher Kultur und Bäder GmbH und die Stiftung der Sparkasse Laubach-Hungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare