+
"Gemüsepapyrus" von Christel Hochhaus.

Die Natur als Künstler

  • schließen

Laubach (pm). Es ist eine ganz besondere Ausstellung, die am kommenden Samstag, dem 19. Oktober, um 17 Uhr in der Galerie des Laubacher Kunstforums in der Stiftstraße 5 eröffnet wird. Alles dreht sich um die Natur und um die Kunst, die sich aus den Gaben der Natur anfertigen lässt. Ob Blüten, Knospen, Früchte oder Gemüse - was die Geschwister Hochhaus daraus angefertigt haben, ist nach Einschätzung von Vereinsvorsitzendem Arnold Schleier äußerst sehens- und bewundernswert.

Johanna Hochhaus-Hofmann lebt und arbeitet im Einklang mit der Natur. Auf endlosen Spaziergängen entdeckt sie unzählige kunstvolle Fundstücke, aus denen sie anschließend Objekte und Installationen herstellt. Ganz anders ihre Schwester Christel Hochhaus, die aus hauchdünnen Obst- und Gemüsescheiben Papyrus anfertigt und dieses zu farbenprächtigen Fensterbildern verwandelt. Beide Damen arbeiten handwerklich sehr gekonnt und mit großer Liebe zum Detail. Dies zeigt sich bereits beim Betreten der Galerie, die sich diesmal den Besuchern ganz anders präsentiert.

Gerade im Oktober, dem Erntedank-Monat, bietet sich eine Ausstellung mit den Schätzen der Natur geradezu an. Angesichts der gegenwärtigen Klimadebatte regt die Ausstellung auch zum Nachdenken an, denn bereits die Trockenheit der letzten Monate hinterlässt Spuren bei den Früchten der Natur. Ein Grund mehr, der Ausstellung Aufmerksamkeit zu schenken und ihr einen Besuch abzustatten.

Zu sehen bis einschließlich 17. November jeweils samstags von 11 bis 12.30 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr.; Eintritt frei. Für Schulklassen und Gruppen sind auch Termine außerhalb dieser Zeiten möglich (Anmeldungen: Tel. 0 64 05/9 01 55). (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare