Modernisierung des Schießstands abgeschlossen

  • VonRedaktion
    schließen

Laubach (pm). Über die erfolgreiche Modernisierung des Schießstands berichtete der Vorstand des Schützenvereins Ruppertsburg in der Generalversammlung. Der Vorsitzende Markus Stiehl dankte in seinem Jahresbericht zahlreichen Sponsoren, die die Sanierung erst ermöglicht hätten. Er erinnerte auch an die vielen Helfer, die »in zahllosen Stunden an Arbeitseinsätzen das Projekt vorangebracht und schließlich vollendet haben«.

Der moderne Schießstand erlaube nicht nur das Schießen mit Kurz-, sondern auch mit Langwaffen bis 7000 Joule Geschossenergie. Er ist auch zwischendistanztauglich. Das sei in der Region ein attraktives Angebot für viele Sportschützinnen und -schützen, so der Vorsitzende.

Nach der Entlastung des Vorstands standen Neuwahlen an, bei denen der Vorsitzende einstimmig im Amt bestätigt wurde, das Amt des zweiten Vorsitzenden übernahm Friedel Schneider von Patrick Bender, Rechner Michael Rösler wurde im Amt bestätigt, Schriftführer ist jetzt Sebastian Möll für Dirk Thielmann und zu Beisitzern wurden Patrick Bender, Dirk Thielmann, Dieter Parr, Christof Keil, Martin Wagner, Daniel Schuchardt und Michael Köppen gewählt.

Für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein wurden Katja Henk und Nina Mandl geehrt.

Stiehl teilte noch mit, dass der neue Schießstand am 12. September bei einem Tag der offenen Tür ab 10 Uhr vorgestellt werde. Interessierte können unter fachkundiger Aufsicht auch schießen. Für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare