Mittel- und langfristig neue Pläne für "Herrenscheune"

  • schließen

Am Dienstag nach Ostern werden Laubachs "wehrfähige Männer" – versammelt in der Ausschussgesellschaft 1540 Solms-Laubach – wieder zusammenkommen, um einen neuen "Hauptmann" zu wählen. Und Vorfreude auf das traditionsreiche Ausschussfest wird die Männer erfassen. Die Versammlung, so viel steht fest, wird 2019 wie seit vielen Jahren in der gräflichen "Herrenscheune" stattfinden. Die Zusage hat Karl Georg Graf zu Solms-Laubach dem Verein gegeben. Der "Plan B" der Ausschussgesellschaft, das Treffen im Rathaussaal abzuhalten, muss damit nicht umgesetzt werden.

Am Dienstag nach Ostern werden Laubachs "wehrfähige Männer" – versammelt in der Ausschussgesellschaft 1540 Solms-Laubach – wieder zusammenkommen, um einen neuen "Hauptmann" zu wählen. Und Vorfreude auf das traditionsreiche Ausschussfest wird die Männer erfassen. Die Versammlung, so viel steht fest, wird 2019 wie seit vielen Jahren in der gräflichen "Herrenscheune" stattfinden. Die Zusage hat Karl Georg Graf zu Solms-Laubach dem Verein gegeben. Der "Plan B" der Ausschussgesellschaft, das Treffen im Rathaussaal abzuhalten, muss damit nicht umgesetzt werden.

Wie der Graf gegenüber der GAZ freilich anmerkte, habe er für die "Herrenscheune" "mittel- bis langfristig" neue Pläne. Konkret seien die aber noch nicht.

Solms bestätigte sodann, der Vertrag mit dem Caterer sei gekündigt worden, er wolle auch die Zahl privater Veranstaltungen reduzieren. Dies nicht zuletzt wegen Klagen aus der Nachbarschaft über Lärmbelästigungen. Wie er aber klarstellte, werde man auf Anfrage die "Herrenscheune" bis auf Weiteres weiter vermieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare