+
Die "Magics" bringen mit ihrem Auftritt in rauschenden Kostümen nur einen von vielen sehenswerten Showtänzen auf die Bühne der Wetterfelder Fremdensitzung. FOTO: DIS

Micky Maus, Dornröschen und Co.

  • schließen

Laubach(dis). Bereits zum 38. Mal fand am Samstag und Sonntag eine Fremdensitzung im Wetterfelder Dorfgemeinschaftshaus statt. In diesem Jahr stand das närrische Treiben unter dem Motto "Fantastische Disneywelt zur Fasse-nacht in Wetterfeld". Traditionell besteht der Elferrat hier nur aus Frauen, der bereits zum 24. Mal von Sitzungspräsidentin Sabine Schudt-Cuda angeführt wurde. Ihm gehören als weitere "Obensitzer" Jessica Albach, Melanie Dörr, Natalie Ester, Shari Feyh, Nicole Heckenroth, Imke Kesting, Heike Kirchner, Heike Lutz und Melanie Zuth an.

Überraschende Fastnachts-Einlage

Gekürt wurde auch zum 13. Mal ein Ehrenprinzenpaar, das sich aus Prinzessin Carmen I. und Prinz Gerhold I. zusammensetzte. Nach dem Prolog wurde ein flotter Gardetanz auf die Bühne gezaubert. Weitere sehenswerte Tänze brachten die "Magics", "Insane" mit "Dornröschen - Die Qual der Wahl" sowie das "XXL-Männerballett" dar.

Am Sonntag wurde das Programm durch die Auftritte der "Fünkchen-Garde", dem Showtanz der Bambinis - 16 Mädchen und Jungen entführten das Publikum ins alte Ägypten - sowie dem Showtanz der "Piccolinies" ergänzt. Die veranschaulichten in ihrem Tanz wie schön ein Tag ohne Handy sein kann.

Im weiteren Programmablauf beleuchtete Schudt-Cuda das Dorfgeschehen als kleines Wetterfelder Mickymäuschen mit einigen lustigen Anekdoten. Darauf folgte ein Sketch von den ehemaligen Elferratsdamen "Wilde Weiber Wetterfeld" über den Unterschied der 1. und 2. Klasse beim Fliegen und ein Sketch über fehlendes Toilettenpapier auf dem stillen Örtchen, vorgetragen von Fabian Geist und Patrick Jeretzky. Carmen Wießner, Christine Dietz und Sabine Schudt-Cuda trugen anschließend ein Theaterstück zum Thema Mann-Frau-Hausfreund vor, bei dem jedes Wort mit dem Buchstaben G beginnt. Des Weiteren gab es noch eine Überraschungseinlage unter dem Titel "Wetterfelder-Fashion-Week", bei der sich alles rund um die Kleidung drehte, einen Sketch mit zwei Putzfrauen (Carmen Wießner und Susanne Schudt), die sich über Krankheiten und Ärzte auf Dialekt auslassen sowie die Einlage "Elsa sucht einen Mann", vorgetragen von den Elferratsdamen. Vor dem rauschenden Finale mit allen Aktiven auf der Bühne, die gemeinsam "So ein Tag, so wunderschön wie heute" sangen, präsentierten die närrischen Dorfkinder eine tolle Hitparade mit Stimmungsliedern. Anschließend brachte die Sitzungsband S.A.M.M., die auch für die Schunkelrunden sorgte, noch Partyhits zu Gehör. Bis in die Nacht hinein wurde getanzt und gelacht was das Zeug hielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare