+
Das Männer-Vokalensemble "Open Voices" überzeugt mit der "reinen Männersache". (sf)

Männersache im Dorfgemeinschaftshaus

  • schließen

Laubach (sf). "Reine Männersache" im Dorfgemeinschaftshaus: Einen Konzertabend unter diesem Titel bestritt das Männer-Vokalensemble "Open Voices" des Gesangvereins Harmonie Münster im Dorfgemeinschaftshaus. Das Ensemble wird geleitet von Arndt Roswag aus Londorf, der auch moderierte. Natürlich wurde die Damenriege im Publikum besonders begrüßt.

Dann gab es 21 Lieder, zwei Zugaben und mindestens 22 humorvolle gereimte Geschichten. Es war großartig und das Publikum mucksmäuschenstill, jedem Worte lauschend. Manuel Ruschig, der Ortsvorsteher von Münster, wird so nur an Fasching begrüßt, und er freute sich, das Quintett im Dorfgemeinschaftshaus begrüßen zu können. Das erste Konzert hatten die Sänger im Frühjahr in Allertshausen gegeben, nun folgte das Heimspiel in Münster.

Das Männerensemble "Open Voices" des Gesangvereins Harmonie aus Münster erfreute mit den Sängern Markus Lang, Eckhard Hess (beide Münster), Thorsten Kunz (Langgöns), Manfred Hoss (Frohnhausen) und Arndt Roswag. Sie hatten einen bunten Strauß an Melodien gebunden, und bei so manchen Texten gab es was zu lachen. Die textliche Hinführung zu dem jeweiligen Beitrag hatte einen großen Unterhaltungswert.

Speziell bei dem Lied "Männer mag man eben" gab es im Publikum viele Lacher. Der musikalische Bogen ging von volkstümlich über Lieder der Comedian Harmonists, sakrale Gesänge und lustige Weinlieder. "Wochenend und Sonnenschein" entführte in eine lustige Episode. Als Zugabe hörten die Zuschauer "Lass mich dein Badewasser schlürfen" und "Männer mag man eben". Es gab tosenden Applaus.

Am Sonntag, 27. Oktober, geben die "Harmony Voices" um 18 Uhr ein Konzert in der Kirche in Münster.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare