Ein Tag für die Literatur im Museum Fridericianum

  • schließen

Laubach (dis). Die Klipstein-Stiftung hatte am Sonntag im Museum Fridericianum zu einem literarischen Spaziergang durch die irische Hauptstadt, an der Mündung des Flusses Liffey entlang und zu Ausflügen in die malerische Umgebung der Dublin Bay eingeladen. Die Zuhörer folgen den Spuren der jungen Editha Klipstein und ihrer Schwester Magdalena Blass in Irland. Die Schriftstellerin und Journalistin Editha Klipstein (1880-1953) hat mehrere Romane, Novellen und Essays veröffentlicht und sie schrieb als Kritikerin und Rezensentin für große Frankfurter Zeitungen.

Zur Lesung unter dem Titel "Zwei Backfische auf der Reise: Dublin im Jahr 1899" gab Dr. Rolf Haaser eine Einführung, in der er auf die historischen Hintergründe einging. Aus dem Buch las Daniel Leis, musikalisch begleitet von Christiane Klipstein und Robert Langstroff.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare