Gefräst ist schon mal: Im ersten von vier Abschnitten hat die grundhafte Sanierung der Ortsdurchfahrt Gonterskirchen begonnen. Am Ende wird die Straße auf 770 Metern mit einer neuen 20 Zentimeter dicken Asphaltbefestigung versehen sein. FOTO: TB
+
Gefräst ist schon mal: Im ersten von vier Abschnitten hat die grundhafte Sanierung der Ortsdurchfahrt Gonterskirchen begonnen. Am Ende wird die Straße auf 770 Metern mit einer neuen 20 Zentimeter dicken Asphaltbefestigung versehen sein. FOTO: TB

Wo das Leben eine Baustelle ist

  • Thomas Brückner
    vonThomas Brückner
    schließen

Laubach(tb). Nicht lange gefackelt: Heute vor einer Woche wurde die Baustelle eingerichtet, tags darauf schon machten sich die Arbeiter ans Werk, und bald auch schlug die Straßenfräse ihre Meißel in den Asphalt, legte auf gut hundert Metern den Unterbau frei. Somit hat die grundhafte Erneuerung der Ortsdurchfahrt Gonterskirchen begonnen. Und erst im Herbst 2020, so der Bauzeitenplan von Hessen Mobil, wird sie zu Ende sein. Also passt hier der oft adaptierte Filmtitel, wonach das Leben eine Baustelle sei.

Weiträumige Umleitung

Grundhafte Erneuerung heißt gründlich, heißt nicht mal eben nur die obersten Zentimeter der Fahrbahn austauschen. Vielmehr wird der Unterbau "ausgekoffert", wie der Straßenbauer sagt. Bevor Trag- und Deckschicht wieder draufkommen, werden hier auch Kanal- und Wasserleitungen erneuert, bei Bedarf auch die Hausanschlüsse. Letzteres bleibt einzig an den Anwohnern hängen, hat Laubach doch die Ausbaubeiträge abgeschafft. Also legt die Stadt nicht mehr einen Teil der Kosten für hier ebenso geplante Gehwegerneuerung um.

Das Projekt ist mit 4,175 Millionen Euro veranschlagt. Davon trägt das Land 1,2 Millionen, der Kreis 75 000 Euro und die Stadt 2,9 Millionen Euro; deren Anteil hat sich im Ergebnis der Ausschreibung um 430 000 Euro erhöht. Nun begonnener erster Abschnitt vom Ortseingang Richtung Ulfa bis zur Gartenstraße soll Weihnachten fertig sein. Der Verkehr aus Schotten wird über die B 276 umgeleitet, der aus Nidda via Hungen in Richtung Laubach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare