+
Anton Dietz

Laubacher prämiert beim "Tag der Handschrift"

  • schließen

Laubach (pm). Die Schulgemeinde der Friedrich-Magnus-Gesamtschule freut sich mit Anton Dietz (G 8a) über dessen Erfolg beim landesweiten "Tag der Handschrift" am Freitag in Wiesbaden. Die "Stiftung Handschrift" ist eine Initiative zur Förderung des Schreibens und wird vom hessischen Kultusministerium unterstützt. Eingeladen zur Teilnahme am Wettbewerb im vergangenen Schuljahr waren alle Schüler der 6. und 7. Klassen aller Schulformen in Hessen.

Die Teilnehmer beantworteten die Frage "Was bedeutet Glück für dich?" in Briefform. Die Jury hatte die Aufgabe, unter mehr als 12 000 Einsendungen die 100 interessantesten, lustigsten, emotionalsten, schönsten und kreativsten handschriftlichen Briefe auszuwählen. Zu diesen gehört auch der Brief von Anton Dietz, der mit seiner schönen flüssigen Linienführung überzeugte. Die jungen Autoren wurden zur Preisverleihung in das Museum Wiesbaden eingeladen und erhielten vom hessischen Kultusminister Alexander Lorz eine Urkunde sowie ein Buch, in dem alle prämierten Beiträge veröffentlicht sind. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare