+
Vorsitzender Siegbert Maikranz (2. v. l.) und Holger Tolde als Vertreter des Kreisverbandes (r.) gemeinsam mit den Geehrten und weiteren Ehrenamtlichen des Ortsvereins.

Laubacher DRK leistet 2013 ehrenamtliche Stunden

  • schließen

Laubach (pm). 2013 ehrenamtliche Stunden sind im vergangenen Jahr bei den Helferinnen und Helfern des Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) zusammengekommen. In der Jahreshauptversammlung ließen die Ehrenamtlichen gemeinsam das vergangene Jahr Revue passieren.

Besonderer Augenmerk lag 2018 auf dem großen Jubiläum, das die Laubacher begehen konnten: Seit 90 Jahren ist das DRK in der Stadt aktiv. Gefeiert wurde das mit einem großen Festakt im Schlosshof. Auch diese Veranstaltung hat einige der ehrenamtlichen Stunden gebunden.

Mitglieder geehrt

"Ich danke allen aktiven Helfern, die sich in allen Bereichen, besonders bei der Abwicklung und Durchführung unseres Jubiläums so stark eingebracht haben", erklärte Vorsitzender Siegbert Maikranz. Neben den ehrenamtlichen Mitgliedern waren Isolde Hanak (1. Stadträtin), Andreas Heuser (Feuerwehr Laubach) und Holger Tolde (Sachgebietsleiter Katastrophenschutz und Ehrenamt im DRK-Kreisverband Marburg-Gießen) als Gäste dabei.

Abseits des Jubiläum waren die Ehrenamtlichen auch sehr aktiv: Isabelle Loh als Leiterin der Jugendrotkreuzgruppe berichtete von den Höhepunkten des vergangenen Jahres. In Laubach existiert bereits seit 1952 eine Jugendrotkreuzgruppe, die sich aktuell jeden zweiten Freitag trifft.

Über die Tätigkeiten der Bereitschaft informierte Bereitschaftsleiter Sebastian Hanak. Aktuell sind 26 aktive Helfer in der Bereitschaft dabei. Gemeinsam besetzten sie zum Beispiel 22 Sanitätsdienste und vier Blutspendetermine. "2013 ehrenamtliche Stunden sind eine beachtliche Zahl, gerade weil die Übernahme einer ehrenamtlichen Tätigkeit heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Als Bereitschaftsleiter freue ich mich daher über jede helfende Hand", sagte Hanak.

Traditionell wurde dieser Abend auch für die Ehrung von langjährigen Mitgliedern genutzt. Siegbert Maikranz und Holger Tolde konnten hier gemeinsam Klaus Simon (25 Jahre) sowie Rudolf Graf, Detlef Lehnert, Volker Mäurer, Susanne Meckel, Günther Welgen, Edgar Mölcher für je 40 Jahre Mitgliedschaft ehren. Maikranz erhielt selbst ebenfalls eine Urkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft im DRK.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare