+

Laubach: Realschulzweig als wichtiger Integrationsbeitrag

Laubach (pm). Wolfgang Greilich, bildungspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, hat bei einer Mitgliederversammlung der Laubacher Liberalen die Initiative des Laubach-Kollegs gewürdigt, einen neuen Realschulzweig auch für Migranten einzurichten.

"Um das Flüchtlingsproblem zu bewältigen, ist schulische Förderung von Jugendlichen zwingend geboten", wird Greilich in einer Pressemitteilung der FDP Laubach zitiert. Darum verdiene die Initiative, einen Lehrgang für Migranten mit Realschulabschluss zu eröffnen und dafür auch im Wohnheim Unterkünfte bereitzustellen, höchste Anerkennung.

Skeptisch sieht die FDP Laubach den geplanten Wohnungsbau-Zweckverband auf Kreisebene. Schließlich, so Vorsitzender Meersmann, widme sich die örtliche Baugenossenschaft seit der Nachkriegszeit erfolgreich Schaffung und Management von Sozialwohnungen. In Sachen Gerätehaus (Planer, Feuerwehr und Stadtverwaltung favorisieren einen Neubau in der Schottener Straße, die Red.) hätte man der Modernisierung am jetzigen Standort wegen der Verkehrslage den Vorzug gegeben. Doch füge man sich dem Ergebnis der Fachgutachten und den Argumenten der Feuerwehrführung.

Befremden unter den Mitgliedern löste laut Pressemitteilung die Ankündigung aus, dass am Kreisel eine weitere Tankstelle errichtet werden soll. Gehe doch dem Investor, der zurzeit die BfT-Tankstelle in der Schottener Straße fertig stellt, Kundschaft verloren. Das drohe auch dem Wetterfelder Betreiber. "Die Überlebensfähigkeit aller drei Tankstellen ist fraglich."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare