+
Das Gebäude ist nach dem Feuer vorübergehend unbewohnbar.

Feuer in Laubach

Laubach: Rauchsäule kilometerweit zu sehen - Feuer macht Haus unbewohnbar

Am Mittwoch kam es in Lauter zu einem Brand in einem Einfamilienhaus. Auch ein Auto wurde Opfer der Flammen. Die Rauchsäule war mehrere Kilometer weit zu sehen.

Laubach - Um 07:06 Uhr wurden die Feuerwehren der Gemeinde Laubach am Mittwochmorgen alarmiert. Im Neuen Weg in Lauter war an einem Carport ein Feuer ausgebrochen. 

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, hatten die Flammen bereits ein Auto, das unter dem Carport geparkt war, komplett zerstört und das Feuer griff auf das Haus über. Die beiden Bewohner des Hauses konnten sich glücklicherweise rechtzeitig aus dem Gebäude retten, sodass niemand verletzt wurde. 

Brand in Laubach: Feuerwehr öffnet Dach

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr nahmen den Brand von mehreren Seiten in Angriff. Sowohl von einer Drehleiter aus, als auch innerhalb und außerhalb des Hauses versuchten Trupps unter Atemschutz, den Flammen Herr zu werden. Zu leichteren Bekämpfung der Flammen wurde auch das Dach des Hauses von den Einsatzkräften geöffnet. Nach etwa einer Stunde war das Feuer dann unter Kontrolle. 

Brand in Laubach: Dachstuhl komplett zerstört

Die Nachlöscharbeiten dauerten jedoch noch mehrere Stunden an. Der Dachstuhl des Hauses wurde von dem Brand komplett zerstört. Das Haus ist vorübergehend nicht mehr bewohnbar. 

Im Einsatz waren die Feuerwehren der Gemeinde Laubach und ein Löschzug aus Grünberg mit insgesamt über 50 Einsatzkräften, sowie der Rettungsdienst und die Polizei. Die genaue Ursache des Brandes blieb bisher unklar und wird in den folgenden Tagen ermittelt werden.

lbh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare