Matthias Meyer
+
Matthias Meyer gewinnt die Stichwahl um das Bürgermeisteramt in Laubach.

Wahl

Bürgermeisterwahl in Laubach: Ergebnis liegt vor - Matthias Meyer gewinnt

  • Thomas Brückner
    vonThomas Brückner
    schließen

Die Bürgermeisterwahl 2020 in Laubach ist entschieden: In der Stichwahl am Sonntag setzt sind Matthias Meyer gegen Björn Erik Ruppel durch.

+++ 19.38 Uhr: Nun ist auch der zweite Briefwahlbezirk ausgezählt. Am Ausgang der Bürgermeisterwahl in Laubach ändert es nicht mehr viel: Matthias Meyer, der Einzelkandidat, hat sich gegen Björn Erik Ruppel durchgesetzt und wird neuer Bürgermeister von Laubach. Am Ende ist das Ergebnis eindeutig:

  • Matthias Meyer: 55,5 Prozent
  • Björn Erik Ruppel: 44,5 Prozent

Bis auf Wetterfeld und den Briefwahlbezirk II kann Meyer am Ende jeden Wahlbezirk für sich entscheiden. Die Wahlbeteiligung bei der Stichwahl steigt durch die Briefwähler noch einmal deutlich auf 56,67 Prozent. Das entspricht ziemlich genau der Beteiligung beim ersten Wahlgang am 6.12.2020.

Bürgermeisterwahl: Stichwahl in Laubach - Nur noch ein Briefwahlbezirk fehlt

+++ 19.13 Uhr: Nun ist auch der erste von zwei Briefwahlbezirken eingegangen. Und auch hier liegt Matthias Meyer vor Björn Erik Ruppel. Im Gesamten fallen nun knapp über 57 Prozent der Stimmen auf den Einzelbewerber, der von SPD und Grünen unterstützt wird. Nun trennt ihn nur noch ein Briefwahlbezirk vom Amt des neuen Bürgermeisters von Laubach.

+++ 19.03 Uhr: Bisher ging die Auszählung fix. Nun jedoch fehlen noch zwei Briefwahlbezirke. Wie lange hier die Ergebnisse auf sich warten lassen, das ist aktuell schwer abzusehen. Wir hoffen drauf, dass der kommende Bürgermeister von Laubach vor dem heutigen „Tatort“ (Alle Infos dazu hier) feststeht.

+++ 18.44 Uhr: Lag der Blick bisher auf die einzelnen Wahlbezirke, stellt sich nun immer mehr die Frage: Wie steht es um das Gesamtergebnis in Laubach? Inzwischen - einzig die der Briefwähler fehlen noch - sieht es wie folgt aus:

  • Ruppel: 42,62 %
  • Meyer: 57,38 %

Die Wahlbeteiligung pendelt sich bisher um die 33 Prozent ein. Allerdings sind die Briefwähler noch nicht ausgezählt.

Bürgermeisterwahl in Laubach: Bild verfestigt sich

+++ 18.37 Uhr: Das Bild wird immer deutlicher: Matthias Meyer baut seinen Vorsprung aus. Mit Ausnahme von Wetterfeld konnte er bislang jeden der bereits ausgezählten Wahlbezirke in Laubach für sich entscheiden.

WahlbezirkRuppelMeyer
Münster, DGH48,54%51,46%
Gonterskirchen, F-Haus44,02%55,98%
Röthges, DGH34,07%65,93%
Altenhain, DGH49,24%50,76%
Laubach, ehem. Bahnhof41,34%58,66%
Laubach, SKH40,36%59,64%
Wetterfeld, DGH50,34%49,66%
Lauter, Lautertalhalle42,36%57,64%
Laubach, Rathaus45,59%54,41%

+++ 18.32 Uhr: Wie sieht es bisher in Sachen Wahlbeteiligung aus? Nicht so berauschend. Während die Beteiligung am 6.12.2020 noch bei 56,24 Prozent lag, sieht es bisher so aus, als würde diese Zahl mit der Stichwahl deutlich abfallen. Aktuell steht die Wahlbeteiligung bei 31,07 Prozent.

Bürgermeisterwahl Laubach: Meyer bisher in allen Wahlbezirken vorn

+++ 18.27 Uhr: Seit knapp einer halben Stunde sind nun die Wahlurnen in Laubach geschlossen. Die große Frage des Abends ist noch unbeantwortet: Wer wird neuer Bürgermeister? Zur Stichwahl stehen Matthias Meyer und Björn Erik Ruppel. Für ersteren sieht es aktuell besser aus: Meyer konnte alle fünf bisher ausgezählten Wahlbezirke für sich entscheiden.

+++ 18.17 Uhr: Und es geht direkt weiter. Auch die Ergebnisse aus Röthges und Altenhain sind bereits eingetroffen. Auch hier liegt Matthias Meyer mit 65,93 bzw. 50,76 Prozent vorne.

In Summe bedeutet das, so früh am Abend, dass Matthias Meyer als Einzelbewerber auf 44,43 Prozent der Stimmen kommt, während Björn Erik Ruppel bisher 44,43 Prozent für sich gewinnen konnte.

Bürgermeisterwahl in Laubach: Erste Ergebnisse der Stichwahl sind da

+++ 18.12 Uhr: Und da sind schon die ersten Ergebnisse der Stichwahl 2020 um das Bürgermeisteramt in Laubach. Und sie kommen aus: Münster. Hier waren insgesamt 620 Personen wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 33,23 Prozent. Letztlich hatte hier, in Münster, Matthias Meyer die Nase vorn. Der Wahlbezirk geht mit 51,46 Prozent der Stimmen an den Einzelbewerber, der von den Grünen und der SPD unterstützt wird. Björn Erik Ruppel kommt auf 48,54 Prozent der Stimmen.

Update vom Sonntag, 18.12.2020, 18.01 Uhr: Nun ist es soweit. Die Wahlurnen in Laubach sind geschlossen. In den kommenden zwei bis drei Stunden sollte dich entscheiden, wer neuer Bürgermeister wird. Björn Erik Ruppel und Matthias Meyer standen in der Stichwahl. Aktuelle Ergebnisse vom Abend lesen hier hier.

Update vom Freitag, 18.12.2020, 13.21 Uhr: Angesichts des Kandidaten-Tableaus war es zu erwarten: Die Bürgermeisterwahl in Laubach am Nikolaustag hatte keine endgültiges Entscheidung gebracht. Die fällt nun in der Stichwahl am Sonntag (20.12.2020) zwischen Björn Erik Ruppel und Matthias Meyer. Der unabhängige Kandidat Matthias Meyer, unterstützt von Grünen und SPD, sowie Björn Erik Ruppel (CDU) hatten mit 46 bzw. 43,7 Prozent die erste Hürde genommen, sind fürs Stechen qualifiziert. Die wichtigsten Entwicklungen zur Bürgermeister-Stichwahl in Laubach finden Sie am Sonntag hier im Liveticker.

Bürgermeisterwahl in Laubach: Ergebnis liegt vor - So geht es nun weiter

+++ 20.51 Uhr: Der Kampf ums Rathaus von Laubach geht in die zweite Runde. Der letzte Briefwahlkreis ist ausgezählt, damit sind alle abgegebenen Stimmen erfasst. 56,24 Prozent der 7.815 Wahlberechtigten in Laubach haben sich an der Bürgermeisterwahl beteiligt. Die erforderlichen 50 Prozent der Stimmanteile erreichte keiner der Kandidaten. Der parteilose Matthias Meyer (50, unterstützt von Grünen und SPD) mit 45.98 Prozent und Björn Erik Ruppel (37, CDU) mit 43.69 Prozent ziehen in die Stichwahl ein. Florian Kempff (52, unterstützt von den Liberalen) erreichte 10.33 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Wie geht es nun weiter? Die Stichwahl ums Bürgermeisteramt in Laubach findet in zwei Wochen statt.

+++ 20.04 Uhr: 45,46 Prozent der Stimmen, die bei der Bürgermeisterwahl in Laubach hätten abgegeben werden können, sind ausgezählt. Es steht noch ein Briefwahlkreis aus. Der aktuelle Stand ist, wie folgt:

  • Ruppel, CDU 43.14 %
  • Kempff, Einzelbewerber 9.69 %
  • Meyer, Einzelbewerber 47.17 %

+++ 19.27 Uhr: Es sind knapp 33,6 Prozent der möglichen Stimmen in Laubach ausgezählt. Der Stand ist, wie folgt:

  • Ruppel, CDU 42.57 %
  • Kempff, Einzelbewerber 9.80 %
  • Meyer, Einzelbewerber 47.64 %

+++ 18.53 Uhr: Langsam aber sicher ergibt sich bei der Bürgermeisterwahl in Laubach ein klareres Bild. Aktuell ist etwas mehr als ein Viertel der möglichen Stimmen ausgezählt. Es ergibt sich folgender Stand:

  • Ruppel, CDU 41.56 %
  • Kempff, Einzelbewerber 10.24 %
  • Meyer, Einzelbewerber 48.20 %

Update vom Sonntag, 06.12.2020, 18.28 Uhr: Sogar etwas früher als erwartet sind die ersten Ergebnisse der Bürgermeisterwahl in Laubach da. Aktuell sind etwas mehr als 700 Stimmen, knapp 10 Prozent der Wahlberechtigten also, ausgezählt. Es zeichnet sich bereits ein erster Trend ab: Vorne liegt der Parteilose Matthias Meyer mit 46.79 Prozent, knapp dahinter folgt Björn Erik Ruppel von der CDU mit 43.58. Abgeschlagen liegt momentan der dritte Kandidat, Florian Kempff, mit 9.64 Prozent.

Bürgermeisterwahl in Laubach: Wer erobert heute das Rathaus?

Erstmeldung vom Sonntag, 06.12.2020, 15.44 Uhr: LaubachIm Frühjahr 2018 sorgte Laubachs Bürgermeister Peter Klug für eine mittelgroße Überraschung: Zur Hälfte seiner zweiten Amtszeit teilte er mit, die zweite werde die letzte sein. Vor zwölf Jahren gegen Claus Spandau (CDU) in der Stichwahl obsiegt, vor sechs Jahren trotz der gleich vier Gegenkandidaten schon in Runde eins wiedergewählt, mochte er eine neue Aufgabe suchen. Anfang 40, so sieht er es, ist dafür der rechte Zeitpunkt.

Bürgermeisterwahl in Laubach: Stimmabgabe ohne Maske möglich

Dass das Bürgermeisteramt grundsätzlich und gerade in Laubach »nicht vergnügungssteuerpflichtig« ist, ist eine Binse. In jüngster Vergangenheit haben so gleich mehrere Kollegen im Landkreis Gießen für sich entschieden: »Zwei Amtsperioden sind genug.«

Also wird am 1. Juni 2021 in der Geschichte der Großgemeinde Laubach der vierte Mann auf dem Chefsessel im Rathaus Platz nehmen. Denn anders als beim letzten Mal, als mit Monique Schmidt (CDU) erstmals eine Frau kandidierte, treten wiederum nur die »Herren der Schöpfung« an. Als unabhängige Kandidaten das FDP-Mitglied Florian Kempff (52, unterstützt von den Liberalen) und der Parteilose Matthias Meyer (50, unterstützt von Grünen und SPD) sowie Björn Erik Ruppel (37, CDU). Im Vorfeld gehandelte Bewerber wie Dirk-Michael Hofmann (FBLL) und Heinrich Philippi (seit Kurzem FW) hatten aus persönlichen bzw. beruflichen Gründen verzichtet.

Bürgermeisterwahl in Laubach: Deutlich mehr Briefwahl erwartet

Stimmberechtigt sind diesmal 7825 Laubacher (Stand 1. Dezember). Wie Andreas Stuff, Wahlleiter der Stadt Laubach, auf GAZ-Anfrage mitteilte, sind 1817 Briefwahlunterlagen beantragt worden; bezogen auf die Wahlbeteiligung von 60 bis 70 Prozent bei den letzten Urnengängen ein deutlich erhöhter Anteil. Freilich erwartbar angesichts von Corona.

Die Pandemie erfordert entsprechende Hygieneregeln. Auf dass sie auch befolgt werden, hat die Verwaltung 20 Hilfskräfte angeheuert, die sich um die Einhaltung der Mindestabstände, einen geregelten Zugang und die Maskenpflicht im Wahllokal kümmern. Allerdings, so Stuff mit Hinweis auf die »Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung«, dürfe ein Wähler, der keine Maske trägt, nicht zurückgewiesen werden, dürfe das Wahlrecht keinesfalls eingeschränkt werden. Aber: Wer ohne Maske wähle, begehe eine Ordnungswidrigkeit, die durch die Wahlvorstände dokumentiert werde.

Bürgermeisterwahl in Laubach: Erste Ergebnisse dürften ab 18.30 Uhr da sein

In der Ostkreisgemeinde gibt es elf Wahlbezirke, davon drei in der Kernstadt, sowie zwei Briefwahlbezirke. Auch das macht SARS-CoV-2 erforderlich: Die Wahllokale sind nach dem offiziellem Abschluss des Wahlvorgangs, das heißt nach der Auszählung, für die Öffentlichkeit geschlossen. Das gewohnte gemeinsame Verfolgen der Ergebniseingänge im Rathaussaal ist nicht drin.

111 Personen engagieren sich diesmal in den Wahlvorständen. Wer als erster ausgezählt haben wird? In der Vergangenheit wechselten sich auf dem »Siegerpodest« Altenhain und Röthges, wo freilich nur rund 290 Stimmzettel auszuwerten sind - sofern sich denn 100 Prozent beteiligten

Einer von beiden Wahlvorständen dürfte gegen 18.30 Uhr die ersten Zahlen weiterleiten. Wie alle Resultate sind diese zeitnah auf der Website der Stadt Laubach (»Vote-Manager«) einzusehen. Mal schauen, wann das Endergebnis feststeht. Vor sechs Jahren war es um 19.17 Uhr soweit, ob der vielen Briefwähler dürfte es diesmal etwas später werden.

Bürgermeisterwahl in Laubach: „Wahlstudio“ der Freien Wähler

Schließlich der Hinweis auf den Live-Stream der Freien Wähler. Via Youtube wollen sie aus ihrem »Wahlstudio« Infos zur Bürgermeisterwahl, darunter Ergebnisse aus den Wahlbezirken, sowie Interviews mit den Kandidaten übertragen. Lutz Nagorr und Joachim M. Kühn moderieren. Start der Übertragung ist um 18 Uhr, abzurufen über den FW-Youtube-Kanal. Infos unter www.fw-laubach.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare