Baustopp in Gewerbegebiet

Kreis fordert ergänzende Pläne für Auffüllung

  • Thomas Brückner
    vonThomas Brückner
    schließen

Laubach(tb). Die Zwischenlagerung von Erdaushub im Gewerbegebiet Laubach hat für einigen Wirbel gesorgt, der Kreis erließ einen Baustopp und avisierte für Freitag ein "klärendes Gespräch mit der Stadt" (die GAZ berichtete).

Wie Kreis-Pressesprecher Dirk Wingender gestern auf Anfrage dieser Zeitung mitteilte, fand die Unterredung zwischen Vertretern der von der Stadt Laubach mit der Erschließung und Vermarktung des Grundstücks beauftragten Hessischen Landgesellschaft, des beauftragten Ingenieurbüros (Zick-Hessler, die Red.) sowie der Kreisbauaufsicht auch statt. Dabei sei vereinbart worden, dass der Bauaufsicht "noch einmal ergänzende Pläne zum Bauantrag vorgelegt werden, aus denen hervorgeht, dass die Herrichtung einer ebenen, bebaubaren Gewerbefläche vorgesehen ist".

Damit verbunden sei die Zusicherung für potenzielle Käufer, dass nur zugelassener Baustoff eingebaut werde und die Fläche tragfähig sei. "Weiterer Aushub wird zur Zwischenlagerung nicht angefahren."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare