+
Der gelungene Programm-Mix überzeugt die Besucher des Adventskonzertes. Foto: sf

Kirche, Kino und Klassik in einem Konzert

  • schließen

Laubach(sf). Zum elften Mal in Folge gastierte am 1. Advent "Brass ON", das Blechbläser-Ensemble der EKHN unter der Leitung von Landesposaunenwart hat Albert Wanner in der Kirche in Freienseen. Pfarrerin Susanne Metzger-Liedtke freute sich über den sehr guten Konzertbesuch. Die Musiker überzeugten mit wundervoller Musik. Munter führten die einzelnen Bläser durch das heitere Programm, das den Bogen von der Kirchen- zur Kinomusik schlug. Berauschend und festlich zugleich war die Eröffnung mit "Das trojanische Boot", einer Ouvertüre von Mnozil Brass. Hier wurde ebenso wie beim "Brandenburgischen Konzert Nr. 3" von Johann Sebastian Bach nicht mit Applaus gespart. Zu hören gab es ferner u. a. die "Suite Americana 1. Ragtime" sowie den Marsch aus "Die Liebe zu den drei Orangen" von Sergej Prokfieff. In der Pause hatte der Posaunenchor "Unterer Vogelsberg" heiße Getränke, Snacks und Plätzchen vorbereitet.

Zum Auftakt des zweiten Teils nahmen die Musiker die Zuhörer mit zu "Superman", der Comicfigur aus der Feder von John Williams. Die musikalische Weltreise ging weiter u. a. mit "Gabriels Oboe" von Ennio Morricone und "The Avengers" von Alan Silvestri. Gewaltig wurde die Musik bei "Robin Hood" von Michael Kamen. Mit "Send in the Clowns" von Stephen Sondheim und "Jingle Bells" von Roger Harvey endet das offizielle Konzert. Stürmischen Beifall gab es für alle Interpretationen. Als Zugabe erklangen der "Abendsegen" aus der Oper "Hänsel und Gretel" sowie der Weihnachtschoral "Wie soll ich dich empfangen".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare