age_fp_natur_6686_121021_4c_3
+
Beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände des künftigen Naturkindergartens in Münster erfreuen sich die Kinder an zahlreichen Aktionen und die Erwachsenen informieren sich über das Konzept.

Kinder erkunden Kita-Gelände

  • VonHans-Joachim Losert
    schließen

Laubach (fp). Nach dem einmütigen Beschluss der Laubacher Gremien entsteht nun im Stadtteil Münster ein Naturkindergarten. Jetzt hatte der Trägerverein »Hand in Hand« auf dem geplanten Gelände zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Dort stellten die Verantwortlichen das Konzept vor, warteten mit Aktionen für die Kinder auf, hatten einen Streichelzoo organisiert und für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

Die kamen reichlich, um sich zu informieren.

Naturkita soll im Frühjahr starten

Die Elterninitiative zur Schaffung eines breiten altersgerechten Angebots für Kinder und Jugendliche plant die Eröffnung von zwei Naturkindergärten in Münster und Gonterskirchen ab dem Frühjahr des kommenden Jahres. Die Schwerpunkte liegen dabei auf der digitalen Erziehung mit dem Verständnis für angemessene Inhalte.

Im Mittelpunkt steht zudem die Ernährungsbildung mit saisonalen und regionalen Speisen in frischer Zubereitung und aus dem eigenen Anbau. Bedeutung wird auch die musikalische naturbezogene Erziehung haben. Dazu gehört der Instrumentenbau in der Natur oder eine Jugend-Band.

Wie Ortsvorsteher Klaus Dieter Schmitt ausführte, zahlt die Stadt Laubach jährlich 100 000 Euro für den Betrieb. Außerdem sind 20 000 Euro an Investitionskosten anvisiert.

Bei der Konzeptpräsentation waren die Sinnesstationen, an denen Sehen, Hören und Riechen gefragt war, von den Kindern belagert. Sie bastelten mit Naturmaterialien und freuten sich auf Marshmallows aus der Feuerschale.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare