1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Laubach

»Keine Blockbildung, konstruktive Atmosphäre«

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Laubach (pm). Siegbert Maikranz steht weiter an der Spitze der CDU Laubach. Bei der Mitgliederversammlung des Stadtverbandes wurde der langjährige Kommunalpolitiker im Amt bestätigt.

Pandemiebedingt umfasste sein Jahresbericht gleich zwei Geschäftsjahre. Maikranz erinnerte darin etwa an den Neujahrsempfang mit Wolfgang Bosbach sowie an die Wahlen 2020/2021. Dank galt hier Bürgermeisterkandidat Björn Erik Ruppel sowie den Bewerbern für ein Mandat im Stadtparlament und in den Ortsbeiräten für ihr Engagement. Nach der Gemeindewahl, bei der Laubachs CDU zweitstärkste Fraktion wurde, habe man eine Kooperation mit den Freien Wählern vereinbaren können.

Wie die neue Fraktionsvorsitzende Milena Dietz ergänzte, verlaufe die Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen positiv, insgesamt herrsche im 2021 neu gewählten Stadtparlament eine konstruktive Atmosphäre. Dazu trage auch die Vereinbarung mit den FW bei. Ziel sei danach keine Blockbildung, sondern offene Zusammenarbeit mit allen Fraktionen. Dietz weiter: »Wir als CDU sind die mit weitem Abstand jüngste Fraktion, haben viele neue Gesichter und bringen uns konstruktiv ein statt zu spalten.«

Sieglinde Schnell 55 Jahre Mitglied

Als Fraktionsvorsitzender berichtete Tobias Breidenbach aus dem Kreistag. Mit dem Kreistagsvorsitzenden Claus Spandau sowie Björn Erik Ruppel sei Laubach dort gut vertreten. Die Koalition mit Grünen und Freien Wählern nannte Breidenbach »sehr vertrauensvoll und gewinnbringend für den Landkreis Gießen«.

Seit der letzten Landtagswahl gehört Laubach zum Wahlkreis Vogelsberg. Der direkt gewählte Abgeordnete Michael Ruhl, heißt es weiter in der Pressemitteilung, habe ein positives Resumee seiner Arbeit gezogen. »2023 bewirbt er sich erneut um ein Landtagsmandat, die Laubacher sicherten ihm einstimmig ihre Unterstützung zu.«

Das Gesamtergebnis der Wahlen: Erster Vorsitzender Siegbert Maikranz, zweite Vorsitzende Ingrid Albert, Rechner Michael Diepolder, Schriftführerin Monique Schmitt. Zu Beisitzern wurden gewählt: Hans Georg Bernklau, Volker Schwab, Christine Diepolder sowie Björn Erik Ruppel.

Als langjährige Mitglieder wurden schließlich geehrt: Sieglinde Schnell (55 Jahre Mitglied), Maria Hölscher (45), Karin und Lothar Birke, sowie Claus Spandau und Werner Diering (40), Elke Metzger und Bernhard Jäger (35), Helmut Seim (30), Rainer Kraft (25), Hidir Polat, Karl Georg zu Solms-Laubach, Kurt Stein und Jörg Niesner (20), Volker Schwab und Eva Ebeling-Steyh (15), Michael Schenker, Fritz Witteck, Michael Schöneck, Inge Spandau, Torsten Diehl (10).

Auch interessant

Kommentare