Karin Pagmar beeindruckt Publikum in der Stadtkirche

  • schließen

Laubach (dis). Ein hörenswertes Konzert gab es am Sonntag in der Laubacher Stadtkirche. Gospel, Jazz und Evergreens wurden dargeboten von der aus Schweden stammenden Kammersängerin Karin Pagmar und deren Begleitband "Trio Serenade". Bei freiem Eintritt erlebten die Besucher ein unterhaltsames Konzert mit vielen Highlights, sowohl von Pagmar solo als auch gemeinsam mit den Gitarristen Rolf Pobel und Jochen Rudolph. So erklangen u. a. "Fly me to the Moon", "Island in the Sun" und "Somewhere over the Rainbow". Besonders faszinierte Pagmar mit ihrer ausdrucksstarken Stimme bei einem Medley aus "Swing Low", "Nobody Knows", "Sometimes i feel", "Deep River" und "He’s got the whole World". Nach lang anhaltendem Applaus gab es als Zugabe die Titel "Halleluja" und ein schwedisches Lied.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare