Übergabe des Binenhotels mit (v. l.) Manfred Desch, Claudia Schmidt, Christian Meerbott, Günter Happel sowie den Kindern Mick, Emily und Kai. FOTO: PM
+
Übergabe des Binenhotels mit (v. l.) Manfred Desch, Claudia Schmidt, Christian Meerbott, Günter Happel sowie den Kindern Mick, Emily und Kai. FOTO: PM

"Hoteleröffnung" in Wetterfeld

  • vonred Redaktion
    schließen

Laubach(pm). Wildbienen sind sehr nützliche Insekten und wegen ihrer fleißigen Arbeit als Blütenbestäuber geschätzt und beliebt. Daher ist es nur recht und billig, wenn diese Insekten unterstützt werden - beispielsweise mit einem Bienenhotel, in dem sie sicheren Unterschlupf als Nist- und Überwinterungshilfe finden.

Fitte Naturschützer

Dieser Tage fanden sich nun der Vorstand der Jagdgenossenschaft Wetterfeld, deren Obmann für Vogel- und Naturschutz, Günter Happel sowie die Kindergartenleiterin Claudia Schmidt mit einigen Kindergartenkindern zusammen, um rechtzeitig vor Beginn der Brutsaison eine ansehnliche Insektenhilfe einzuweihen. Die für den Bau verantwortlichen Jagdgenossen bedankten sich bei der Firma Holzbau Buss aus Ettingshausen für die Holzspende. Das Laubacher Stift stellte das Gelände am "Roten Platz" als "Hoteladresse" zur Verfügung - mit dem Ziel, auch die jüngsten Mitbürger für die Belange des Naturschutzes zu sensibilisieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare