Ehrungen mit (v. l.) Bernhard Jäger; Willi Alles; Rainer Parr; Helmut Port und Wolfgang Vogeltanz. FOTO: GJO
+
Ehrungen mit (v. l.) Bernhard Jäger; Willi Alles; Rainer Parr; Helmut Port und Wolfgang Vogeltanz. FOTO: GJO

Helfer absolvieren 340 Arbeitsstunden

  • vonHelmut Hofmann
    schließen

Laubach(gjo). In der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins berichtete der Vorsitzende Wolfgang Vogeltanz von umfangreichen Arbeitseinsätzen in der Landschaftspflege und dem Erhalt der städtischen Streuobstbestände. Bei jungen Bäumen führte das Helferteam Erziehungsschnitte aus, bei älteren Bäumen Erhaltungsschnitte. Drei Neupflanzungen dienen dem Erhalt dieser Streuobstanlagen. Der Arbeitsaufwand belief sich auf 180 Stunden.

In Absprache mit dem Landschaftspflegeverein Gießen waren die Helfer bei Pflegemaßnahmen von Magerrasen im Einsatz. Eine sinnvolle Hilfe war der Kauf des Rasentraktors. Dieser wurde überwiegend beim Mähen der Rasenfläche auf dem Friedhof eingesetzt. Gepflegt wurde auch die Hecke am Fußweg zum Friedhof. Für alle Arbeitseinsätze, so Vogeltanz, leisteten die Helfer 340 Arbeitsstunden.

Die Apfelernte 2019 fiel gering aus. Der Ertrag beim Keltern konnte jedoch den Bedarf beim gut besuchten Mostfest decken. Überregional wurden Versammlungen der Apfelwein- und Obstwiesenroute sowie des Landschaftspflegevereins besucht.

Rechner Thomas Meckel informierte über die Finanzen des Vereins. Die Kassenprüfer Karlheinz Hahn und Hermann Rösler stellten die solide und ordnungsgemäße Kassenführung heraus, sodass die Entlastung des Vorstandes einstimmig erfolgte.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Willi Alles, Anja Diehl, Dieter Habermehl, Bernhard Jäger, Günther Jekschtat, Rainer Parr und Uwe Schwiderski, für 30 Jahre Anfried Ewe, Bernd Neiß, Helmut Port, Bernd Schneidmüller und Wolfgang Vogeltanz. Dank galt zudem Iris Margolf für die Bepflanzung und Pflege der Blumenkästen am Geländer zur Straße am Kirchenpflaster. Einen Präsentkorb wird der Vorsitzende ihr nachträglich überreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare